Whiskybase uses tracking cookies in order to improve the website. Do you allow Whiskybase to place these cookies?

You can always change your decision under the privacy settings of your account.

Regardless of your choice Whiskybase places functional cookies to store settings and account information.

Blair Athol 1988 SV

Category Single Malt from Highlands, Scotland
Details Details
Distillery
District Central Highlands
Bottler Signatory Vintage
Bottling serie Cask Strength Collection
Vintage 14.10.1988
Bottled 18.10.2016
Age 28 years old
Casktype Refill Sherry Butt
Casknumber 6854
Strength 60.6 % Vol.
Number of bottles 576
Size 700 ml
Price 179.00$ 191.53£ 153.94
Uncolored Non-chillfiltered Cask Strength Single Cask Whisky
Added 17 Dec 2016 9:27 am by holborndrinker
Helgo Review note
less than a week ago
Helgo gave this whisky 90 points
Weighted Rate
90
Nose
89
Initial taste
91
Body
90
Finish
90
Price
89
Presentation
91
Christian = Sammelbegriff
Kalle208 Tasting note
less than a month ago
Kalle208 gave this whisky 92 points
Color
Auburn
Nose

Sherry, Aprikose, Süße, Schokolade, Würzigkeit, dunkel-fruchtig


Taste

Süß-cremig, Weihnachtsschokolade, leichte prickelnde Würze, Leder, Tabak, Orangen, Trockenheit nimmt langsam zu.

Finish

Langer, schmeichelnder Abgang. Sehr rund und keine extremen Ausschläge. 

Comments

Leider geil! Geschmack und Preis-Leistung sind genial

WhiskySpring Note
less than a month ago
WhiskySpring gave this whisky 94 points

Very very good price / performance ratio.

Oloroso-Butt Review note
less than a month ago
Oloroso-Butt gave this whisky 94 points
Weighted Rate
94
Nose
92
Initial taste
93
Body
96
Finish
94
Price
94
Presentation
95
Rhönräuber Tasting note
less than a month ago
Rhönräuber gave this whisky 91 points
Color
Auburn
Nose

cinnamon, cocoa, coffee, sherry, wild berries

Taste

warm, creamy, wild honey, leathery & peppery, dark chocolate with orange peel paving way for a wee hint of bitterness. 

Finish

tobaco, woody oak, brazil nuts & raisins soaked up with sherry. pretty long.

Comments

excellent composition. 60.6 % do not interrupt the pleasure at any time. it looks queer that 99 % of the bottles found their way into germany ?

SchottenDicht Review note
less than a month ago
SchottenDicht gave this whisky 88 points

I really liked this one - under one condition: It needs time! At first, a strong alcoholic scent, like sweet Bourbon disseminates from the glass. Give it 5 minutes or ten, and the nose gets more complex. Unbelievable how this is drinkable entirely without any water. With each sip it gets better and better. Sherry coming through, the nose opens up, now red berries incoming. With a lot of time passing by, I can distinguish some mint notes. Of course there is some wood noticeable, but luckily not too much to spoil the fun.

Weighted Rate
88
Nose
82
Initial taste
84
Body
92
Finish
92
Price
90
Presentation
89
Othorion Tasting note
about a month ago
Othorion gave this whisky 91 points
Color
Auburn
Nose

Dunkle Schokolade, Datteln, Kakaopulver, wo ist der Alkohol?, Würze, Orangenmarmelade, modrige Waldbeeren, alte Bücher, Weihnachsthonig mit Zimt, etwas Säure wie von sauren Johannisbeeren

Taste

Bam! Pfeffer, süßer Zimt-Honig und viiiieel dunkle Schokolade! Cremiges Mundgefühl, später alte Bücher, Leder, Orangenzesten und Kakao,

Finish

Lang, wärmend, mit Walnüssen, Zartbitterschokolade, Pfeffer und Eichenwürze

Comments

Kann mich nur den Vorschreibern anschließen: ein toller Whisky mit genialem PLV! Alkohol perfekt eingebunden, von den ü60 % merkt man nix! Auch ich musste nach Verkosten des Samples gleich zuschlagen und hab mir ne Flasche bestellt!

MadScientist Review note
about a month ago
MadScientist gave this whisky 87 points

blind tasting

Weighted Rate
87
Nose
88
Initial taste
87
Body
87
Finish
85
Price
84
Presentation
90
Hobbit Tasting note
about a month ago
Color
Auburn
Nose

Ganz deutliche Schokolade in der ersten Nase, kein Alkohol (!), viel Zimt, anfangs zurückhaltend, nun öffnet er sich langsam mit Trockenobst, Datteln in Schokomantel, getrocknete Orangenschalen, der Zimt ist sehr dominant (so deutlich habe ich das selten bei einem Whisky gefunden), nun kommen säuerliche Beeren, diese Fruchtsäure, die einen alten Whisky eine wunderbare frische Fruchtigkeit verleiht, jetzt wird er richtig toll, herbe Schokolade, dezente Staubigkeit, altes Pergament, Kakaopulver, in der zweiten Nase kommt deutlich mehr Sherry an, mehr Früchte wie Pflaumen und Preiselbeermarmelade, auch ein Hauch Vanille und Karamell

Taste

zunächst süß an der Zungenspitze, viel Sherry, wieder säuerliche Fruchtigkeit, danach heizt der Malt mit den über 60% dem Gaumen ordentlich ein, dabei ist keinerlei Alkoholnote zu spüren eher prickelnde, pfeffrige Kraft, es folgen Zimt, Schokolade, Orange, Leder, Eiche, ölig und voll
Der zweite Schluck mit ein paar (wenigen!!) Tropfen Wasser ist eine Offenbarung, deutlich süßer, viel fruchtiger, die pfeffrige Kraft geht gerade so zurück, dass es stimmig wird, dazu treten auch die alten Holzaromen nochmal mehr in den Vordergrund. Toll!

Finish

Pfeffer, trocken werdend, alte getrocknete Walnüsse, alter Sherry, Kakaopulver, Zartbitterschokolade, Rosinen, alte Eiche, ausgetrockneter alter Tabak, langer Abgang, setzt schön den "alten" Eindruck fort.

Comments

Zunächst war ich etwas enttäuscht ob der zurückhaltenden Nase (kann aber an der Tagesform liegen!). Doch diese Whisky ist ein wunderbares Beispiel dafür wie ein Malt aus sich heraus kommen kann und sich öffnet, wenn man ihm Zeit und Muse gibt. Die Zimt-Schokoladennote ist einzigartig. Der Geschmack ist das Herzstück dieses Tropfens und überzeugt auf ganzer Linie, besonders mit wenig Wasser. Das Alter versteckt der Malt ebenfalls nicht. Die anfängliche Angst vor schlecht eingebundenen Alkohol bei ü60% ist absolut unbegründet. Toll!



Nachtrag: Bei einer späteren Verkostung hat mich dieser Malt vollends überzeugt! Eine weit weniger zurückhaltende Nase als in der Erstverkostung. Deutlich mehr Sherry, mehr Kakao, viele Beerenfrüchte (Johannisbeeren, Brombeeren). Dennoch eine schöne Balance und nicht überbordend. Der Geschmack bestätigt seinen starken Eindruck auch nochmal unverdünnt! Ein wirklich richtig toll gereifter Malt!

didi1893 Tasting note
about a month ago
didi1893 gave this whisky 92 points
Color
Auburn
Nose

Schokolade und ein unglaubliches Kakaoaroma hebt sich sofort nach dem Einschenken des Samples aus dem Glas. Während der Blair Athol bernsteinfarben im Glas glänzt laufen zähe und ölige Schlieren langsam wieder ins Glas zurück. Schokolade und Kakaopulver dominieren extrem den ersten Eindruck. Langsam kommen dunkle Beeren und eine Prise Zimt zum Vorschein. Das Zimt verströmt eine unglaubliche Würzigkeit, Orangeschalen fallen ins Zimtpulver während sich langsam der Alkohol bemerkbar macht.

Taste

Sofort dominiert das Zimt-Kakao-Gemisch den ersten Schluck, dann explodiert eine heftige Ladung Pfeffer im Mund. Würziges Holz folgt, dann macht sich wieder Vollmilchschokolade und Zimt bemerkbar. Leicht nussig geht der Geschmack in frisch gemahlenen Espresso über. Der Gaumen glüht noch immer von dem jetzt sehr dominanten Pfeffer, ein Hauch Leder und trockenes Laub lassen den Geschmack langsam ausklingen.

Finish

Noch immer verströmt der Geschmack sein pfefferiges Aroma, die Schokolade und das Zimt halten den Abgang am Leben. Leicht trockenes Holz und ein sehr angenehmes Walnussaroma bleiben lange in Erinnerung.

Comments

Wow, was war das für ein Sample! Schokolade, Kakaopulver und Zimt dominieren die komplette Verkostung. Der hohe Alkoholgehalt erzeugt ein extremes Pfefferaroma, noch während der Verkostung des Samples habe ich mir eine Großflasche bestellt. Ein absolut geiles Teil!

☆☆☆ Es ist ein langer Weg zum Whisky-Experten - aber es ist eine schöne Zeit bis dahin! ☆☆☆
Not found in the Marketplace
Overall rating
68 member votes
90.09
Average review ratings
Weighted Rate
90.06
Nose - Aroma
89.00
Initial taste
89.60
Body
91.40
Finish
90.20
Price
89.20
Presentation
91.00
Tags

No tags added. Be the first!

Share this whisky
Forgot your password?

Login to Whiskybase