Whiskybase uses tracking cookies in order to improve the website. Do you allow Whiskybase to place these cookies?

You can always change your decision under the privacy settings of your account.

Regardless of your choice Whiskybase places functional cookies to store settings and account information.

Bowmore Feis Ile 2016

Overall rating 100 votes 87.35
Category
Single Malt
Distillery
Bottler
Distillery Bottling
Bottling serie
The Feis Ile Collection
Bottled
2016
Casktype
American Virgin Oak & Oloroso Casks
Number of bottles
1500
Strength
54.9 % Vol.
Size
700 ml
Market
sc Scotland
Added on
22 May 2016 8:26 pm by cfosterk
UncoloredNon-chillfilteredCask Strength

Average value

€ 130,75

4 bottles available

Lowest price on Market: € 175,00

Buy in Market

250 × in collection

My 4 x 25 ratings

Nose
1
Taste
1
Finish
1
Balance
1

Average 4 x 25 rates

Nose 22
Taste 23
Finish 22
Balance 23

Tastingtags

11 Notes

lachaineduwhisky
Expert Senior lachaineduwhisky Tasting note
15 Sep 2017 10:25 am
Color
Tawny
Nose

Malt chocolaté avec une note maritime. Du bois brûlé. Une combinaison hyper atypique mais savoureuse de marshmallows et de solvant (type bourbon). De la belle vanille.

Taste

Souple, fruité. La tourbe se fait oublier. 

Pas si épicé. Rond et mature.

Finish

Très longue, fruitée (pêche mûre), subtilement amère. Arrière goût tourbé.

Comments

J'ai adoré ! 

Enthousiasme 5/5

Whisky n° 1455

http://www.youtube.com/lachaineduwhisky www.facebook.com/lachaineduwhisky
hs305
Connoisseur hs305 Note
06 May 2017 2:59 pm
hs305 gave this whisky 80 points

[June, 2016]  I had this dram during a "Feis Ile 2016" tasting at Bonn.

In my old rating system (ten scales that translate into WB points: 50 - 66 - 75 - 80 - 82,5 - 85 - 87,5 - 90 - 92,5 - 95) I scored it 80.  I took no detailed notes as this whisky did not interest me.

There is no accounting for taste...
Marko_I
Connoisseur Marko_I Tasting note
21 Apr 2017 12:57 am
Color
Tawny
Nose

trocken, Sägemehl, Karamel, ganz leichter Rauch, sehr gemütlich bzw. verschlossen, -> da muss Wasser rein: Holz & Karamell werden kräftiger, Michschokolade, etwas angebrannt, etwas pfeffrig und ja, eine milde Weinbrandnote

Taste

sehr süß, viel Karamell und Michschokolade, angebrannte Kokosmakronen, wird dann beim "kauen" langsam kräutriger und bitterer, Kräuterlikör, Hustensaft - mjam

Finish

lang, warm und lecker, Pfeffer, Salzlakritz, Kräuterbitter

Comments

Lecker, sehr lecker... zum Ausrasten reichts aber nicht. So bis 80, 90€ könnte ich schon mitgehen... 55GBP waren fürs Feis Isle da ein sehr fairer Ausgabepreis, jetzige Sekundärmarktpreise sollte man nicht zahlen.

"Every question I answer will only lead to another question", 'Mother', Lost S06E15
Goethe
Expert Senior Goethe Tasting note
20 Jan 2017 8:46 pm
Goethe gave this whisky 80 points
Color
Chestnutoloroso sherry
Nose

Sweet smoke. A pleasant mix of oak and oloroso. Fruits, caramel, some spices, rum chocolate.

Taste

Sherry, very dry oak, very spicy, some fruits, pepper, smoke, some herbs.

Finish

Long. Chocolate and oak.

Comments
Another underdeveloped Feis Ile 2016 expression. This one is starting very promising on the nose but the palate is too hot. The alcohol is distinctively present.
Concerning price/performance ratio: 6/10

Noface83
Connoisseur Noface83 Review note
25 Sep 2016 6:14 pm
Noface83 gave this whisky 84 points
Weighted Rate
84
Nose
82
Initial taste
84
Body
86
Finish
86
Price
84
Presentation
80
rottendon
Connoisseur rottendon Review note
09 Sep 2016 10:41 pm
rottendon gave this whisky 83 points

Geschmacklich hat er allen Beteiligten bei einem Tasting eigentlich ganz gut gefallen, die Kräuternoten erinnerten hier mehr an Minze, aber die Nase ist schon gruselig...

Weighted Rate
83.4
Nose
75
Initial taste
83
Body
87
Finish
88
Price
83
Presentation
85
Gruß von hier...
Kantenmechaniker
Expert Senior Kantenmechaniker Tasting note
27 Jul 2016 11:50 pm
Kantenmechaniker gave this whisky 88 points
Color
Chestnutoloroso sherry
Nose

Er startet fruchtig mit einer deutlichen Sherrynote, leichter Lagerfeuerrauch vermischt mit abgeriebener Zitronenschale, ich finde auch eine blumige Note, die mich etwas an die Veilchen der älteren Bowmores erinnert, aber nicht aufdringlich, es ist immer ein frischer Unterton riechbar, altes Leder, und auch deutlich Eiche, Schwarzwurzel, die beiden Fasstypen ergeben ein interessantes Zusammenspiel, ok ja das ist definitiv das Bowmorefeilchen, auch Schokolade bzw. Lumumba, nachdem ersten Schluck wird die Fruchtnote richtig intensiv und süß, ein bisschen künstlich wie Kaugummi

Taste

cremiger Antritt, mit Schokolade, Sherry, intensiv, fruchtig, dunkle Früchte, süß, auch hier ein kleines Veilchen, dann wieder die Eiche, es wird trockener und würzig, kaum spürbarer Rauch, der hintenraus etwas deutlicher herauskommt

Finish

der Abgang ist eher kurz, fruchtige Süße, etwas Eiche, leicht nussig, er lädt dadurch schnell zum nächsten Schluck ein

Comments

Definitiv das beste PLV der Feis Ile Bottlings. Für 55 Pfund bekommt (bekam) man hier einen wirklich gut gemachten Bowmore.

Edited on 11-11-2011 at 11:11 am
Tom na Gruagaich
Expert Senior Tom na Gruagaich Tasting note
15 Jul 2016 11:19 pm
Tom na Gruagaich gave this whisky 85 points
Color
Chestnutoloroso sherry
Nose

Sehr viel Frucht, auch eher säuerlich und dann viel Eiche, Gewürzschrank und später auch etwas Karamell, Vanillepudding.

Taste

Sehr süß, ein wenig Frucht, viele Gewürze, Pfeffer, Karamell und zum ersten Mal auch Torf.

Finish

Hier wird der Whisky schön torfig, zuerst etwas Pfeffer, Torf und Eiche, später dann noch ein weni Karamell und Salz zu den rauchigen Aromen und der herben Eiche.

Comments

Hmm, die Nase ist ehrlich gesagt gewöhnungsbefürftig, der Rest durchaus ansprechend. Kommt mir sehr "indisch" vor, in die Richtung der getorften Paul John.

Michael
rottendon
Connoisseur rottendon Tasting note
20 Jun 2016 8:51 pm
rottendon gave this whisky 83 points
Color
Chestnutoloroso sherry
Nose

Cognac oder Weinbrand beim ersten Nosing, Alkohol kitzelt in der Nase. Nur leichter Rauch, sehr trocken, und das ganze im Sägewerk. Nach etwas Standzeit kommt er etwas gesitteter 'rüber, immer noch mit Weinbrand, jetzt aber auch mit dem klassischen Bowmore Rauchprofil, etwas angebranntem Karamell und ein paar Trockenfrüchten, die versuchen, an die Oberfläche zu dringen, was ihnen allerdings nicht gelingt. Nach weiterer, deutlich längerer Standzeit ist der Weinbrand verschwunden, ein paar dunkelsüße Sherrynoten in einem alten Bourbon, so fühlt es sich an, der Alkohol ist übrigens immer noch spitz. So eine zarte Idee von Bowmore kann sich jetzt auch entfalten, etwas Seeluft und Jod, für Zitrusnoten reicht es nicht. Erwärmt erreichen die alkoholischen Spitzen ein unangenehmes Niveau und der Weinbrand kehrt zurück. 

Taste

Auch im Mund leichte Schwächen in der Alkoholeinbindung, ansonsten breitet sich ein dunkler Karamellsirup mit Weinbrandeinschlag langsam, zäh und klebrig im Mund aus, begleitet von ein paar ziemlich kräftigen Röst- und Kräuternoten bevor am Ende die Eiche mit Tanninen und etwas Säure wirft.

Finish

Der Abgang ist relativ lang, immer noch zäh und süß, bevor am Ende tanningeschwängerte Asche mit einem Hauch von Salz zurückbleibt. 

Comments

Sehr eigenwillig, kaum als Bowmore zu erkennen, erinnert tatsächlich an manch alten Bourbon, der ein wenig (zu)viel Eiche gesehen hat, sprich: Er ist ausgesprochen fasslastig. Das muss nicht schlecht sein, mein Ding ist es in dem Fall jedoch nicht wirklich. Die involvierten Sherryfässer haben auch keine deutlichen Spuren hinterlassen, deren Einfluss lässt sich höchstens erahnen. 

Gruß von hier...
Fernet Branco
Expert Senior Fernet Branco Review note
08 Jun 2016 9:11 pm
Fernet Branco gave this whisky 80 points
Weighted Rate
80.2
Nose
78
Initial taste
81
Body
81
Finish
81
Price
80
Presentation
80

Whiskybase

Whiskybase is founded in 2007 with the goal to create the biggest resource of whisky information in the world. A community driven website built by and for whisky enthusiasts.  




Whiskybase B.V. 
Zwaanshals 530 
3035 KS Rotterdam 
The Netherlands 


Copyright © 2017


Forgot your password?

Login