Whiskybase uses tracking cookies in order to improve the website. Do you allow Whiskybase to place these cookies?

You can always change your decision under the privacy settings of your account.

Regardless of your choice Whiskybase places functional cookies to store settings and account information.

Laphroaig An Cuan Mòr

Overall rating 253 votes 85.68

Tastingtags

50 Notes

Oldpultnie
Expert Junior Oldpultnie Review note
09 May 2017 12:58 pm
Oldpultnie gave this whisky 87 points
Weighted Rate
87.2
Nose
87
Initial taste
88
Body
87
Finish
87
Price
87
Presentation
87
Oldpultnie
Expert Junior Oldpultnie Tasting note
09 May 2017 12:32 pm
Oldpultnie gave this whisky 87 points
Color
Old gold
Nose

Peaty, malty sweetness with a little vanilla hint in the background.

Taste

Iodine, peat, spices, a lot of pepper and the tast of salt comes in at the end. Medium body but rich in flavours.

Finish

Medium to long. Peat and iodine stay behind the longest.

Comments
rottendon
Connoisseur rottendon Tasting note
05 May 2017 1:03 am
rottendon gave this whisky 85 points
Color
Amber
Nose

Zunächst reife Pfirsiche und Seetang, erst nach einigen Momenten kommt phenolischer Rauch mit mineralischen Noten auf, Jod und Carbit, ein Hauch Desinfektionsmittel. Die Nase wirkt sehr filigran, auch der Rauch ist eher zurückhaltend. Das ändert sich auch mit Standzeit nicht, diese bringt aber mehr Karamell und eine leicht künstliche Bonbonnote hervor, insgesamt wirkt er jetzt etwas dunkler. Eine dunkle Malz-Desinfektionsmittel Kombination etabliert sich als Hauptnote. Immer wieder blitzen auch gekochte Pfirsiche auf. Erwärmt dominiert eine torfig dunkle Toffeenote, das säuerliche Desinfektionsmittel wird zur Randerscheinung. Die Nase wirkt jetzt erwartungsgemäß wesentlich satter.

Taste

Im Mund ist er ähnlich zurückhaltend und weich, dafür ist eigentlich alles aus der Nase auch hier zu finden. Das Mundgefühl ist leicht ölig und der Alkohol ist hervorragend integriert. Deutliche Säure zieht sich von unten nach oben durch den Mundraum, während auf der Zunge gekochte Pfirsiche mit Blockmalzsoße tanzen. Langsam kommt auch eine Prise Pfeffer auf. Auch zum Abgang hin ist nur eine Idee Bitterkeit auszumachen. Beim zweiten Schluck wird die Eiche deutlicher, bleibt aber insgesamt dezent.

Finish

Der Abgang selbst ist naturgemäß lang, und wärmt auch merklich nach, während die Süße zurückgeht und Asche auf der Zunge liegenbleibt. Die Eiche spielt hier keine Rolle mehr. Am Ende leicht zuckrig, wie Stärke.

Comments

Ein sehr milder Whisky, der sehr leicht wirkt. Dabei ist er durchaus komplex, für mich fehlt da allerdings der Nachdruck, den ein Laphroaig eigentlich haben sollte. Ich muss mich korrigieren, der Nachdruck kommt ab dem zweiten Schluck auch, dennoch wirkt er filigran. Ist ein durchaus gelungener Whisky, der in der Lage ist / war, neue Käuferschichten zu erschließen, was auch sicher sein Zweck im Travel Value war. Mir persönlich ist er etwas zu glatt.

Gruß von hier...
psiiik
Member Senior psiiik Review note
04 May 2017 6:12 pm
psiiik gave this whisky 86 points
Weighted Rate
85.8
Nose
84
Initial taste
85
Body
86
Finish
89
Price
85
Presentation
85
Tobias B
Member Senior Tobias B Tasting note
05 Mar 2017 10:00 pm
Tobias B gave this whisky 89 points
Color
Amontillad
Nose

sweet corn, lavender, vanilla, the laphroaig typical medicinal nose is less dominant and provides room for the other flavors

Taste

smoked meat - but aside of that really similar to the nose, awesome!

Finish

medium with sweet bacon, hay, orange peel and red currants

Comments

super balanced, outstanding and definitely worth the price

didi1893
Expert Senior didi1893 Tasting note
14 Jan 2017 7:01 pm
didi1893 gave this whisky 88 points
Color
Amber
Nose

Eine typische Laphroaignase strömt aus dem Glas. Speckig und torfig beginnt die Nase ihr Werk, die Rauchfleischnote wird intensiver und mineralischer Torf wird leicht rauchig. Süße Vanille und malzige Gerste verströmen ein wunderbares Islayaroma.

Taste

Dreckiger und stechender Torf dominiert den ersten Eindruck. Wieder diese speckige Räuchernote und mineralische Anklänge. Jetzt machen sich Holzaromen bemerkbar welche leicht an Schärfe gewinnen. Süße und ein Hauch Frucht kommen hinter der intensiven Torfnote hervor, dezenter Rauch komplettiert ein tolles Geschmackserlebnis.

Finish

Der Abgang beginnt mit einer herben und doch süßen Torfnote. Dezent scharfe Holzaromen steigen aus dem Torf, mineralische und florale Noten zeigen sich. Lange verströmt der Abgang sein mollig warmes Mundgefühl.

Comments

Ein toller Laphroaig welcher von einer speckigen Rauchfleischnote geprägt wird. Gefällt mir sehr gut! 

☆☆☆ Fassstarker Typ ☆ Es ist ein langer Weg zum Whisky-Experten - aber es ist eine schöne Zeit bis dahin! ☆ Fassstarker Typ ☆☆☆
chrizthewiz
Member Senior chrizthewiz Note
31 Oct 2016 10:07 pm
chrizthewiz gave this whisky 87 points

According to the new Malt Whisky Yearbook, ACM is going to be discontinued by 2017 and replaced by another NAS called "1815 Edition".

Monsieur Dram
Expert Senior Monsieur Dram Tasting note
31 May 2016 12:20 am
Monsieur Dram gave this whisky 87 points
Color
Yellow gold
Nose

une fumée dense, épaisse et grasse, avec des notes médicinales de camphre, d’antiseptique, de pansement mais aussi des notes de cuir et de cirage. On s’imagine aisément au bord de la mer avec des notes de sel, d’iode, de poisson grillé. C’est également assez sucré et fruité sur des notes de compote de pomme, de figues, de miel. Avec un peu d’ouverture, se révèlent des odeurs de plantes aromatiques comme le thym, l’origan et l’estragon. C’est joliment bien fait !

Taste

très intense avec une grande bouffée de fumée en ouverture et des cendres de cigarettes. C’est un Laphroaig au profil peu sucré, qui met en avant davantage les notes d’herbes aromatiques (thym, origan, estragon) et médicinales (antiseptique, camphre). Les fruits apportent un peu de complexité (pomme, figues, raisins de Corinthe) et des notes de cuir amènent du relief. En fin de bouche, de la fraîcheur est amenée par des notes d’eucalyptus. Je confirme ce que je disais à propos du nez : c’est très bien fichu !

Finish

très intense, mais d’une longueur assez moyenne, sur des notes de fumée, de cendres de cigarettes, d’antiseptique avec une fraîcheur puissante et persistante.

Comments

Quel whisky divertissant ! Un peu monolithique, mais les notes sont précises, l'ensemble est bien ciselé et équilibré. Un laphroaig comme on en voudrait plus souvent ! Disponible pour environ 100€.

Patrick93
Expert Senior Patrick93 Review note
20 Apr 2016 12:49 pm
Patrick93 gave this whisky 87 points
Weighted Rate
86.9
Nose
83
Initial taste
84
Body
88
Finish
92
Price
87
Presentation
88
Murxus
Expert Senior Murxus Note
18 Mar 2016 11:25 pm
Murxus gave this whisky 87 points

somewhat fresh oak, but also some riper notes from elder casks. A whiff off nutty lavender parfume like Bowmores. No replacement for the 18yo, but hopefully it´ll profit from oxidation in the bottle. 86 pts.

2nd: Nose benefits from longer open bottle, but still a step beyond the former 18yo in intensity. Taste and finish somewhat too much rounded but not bad either. 87 pts.

consumo ergo sum

Whiskybase

Whiskybase is founded in 2007 with the goal to create the biggest resource of whisky information in the world. A community driven website build by and for whisky enthusiasts.  




Whiskybase B.V. 
Zwaanshals 530 
3035 KS Rotterdam 
The Netherlands 


Copyright © 2017


Forgot your password?

Login