Whiskybase uses tracking cookies in order to improve the website. Do you allow Whiskybase to place these cookies?

You can always change your decision under the privacy settings of your account.

Regardless of your choice Whiskybase places functional cookies to store settings and account information.

Còmhlan 2 BW

Category Single Malt from Speyside, Scotland
Details Details
Distillery
District Speyside
Bottler Brühler Whiskyhaus
Bottling serie Hunting after the best Spirits of the World
Vintage 2008
Bottled 01.2016
Age 07 years old
Casktype Dark Sherry Butt
Strength 64.2 % Vol.
Number of bottles 525
Size 700 ml
Bottled for Facebook Group
Market Germany
Price 55.55$ 58.88£ 47.22
Uncolored Non-chillfiltered Cask Strength Single Cask Whisky
Added 07 Mar 2016 3:17 pm by mds51
Dramned! Note
a couple of months ago
Dramned! gave this whisky 87 points

Der braucht viel Zeit im Glas! Anfangs hat man unschöne Noten von Schwefel und Muff in der Nase, die nach deutlich mehr als einer halben Stunde dann den schönen typischen Sherrynoten Platz machen. Da kommt dann viel dunkle Süße und Pfeifentabak.
Insgesamt durchaus vergleichbar mit dem A'bunadh, aber doch komplexer und weniger alkoholisch. Hat mir sehr gut gefallen!

[https://dramned.blog]
Dramned! Review note
a couple of months ago
Dramned! gave this whisky 87 points
Weighted Rate
87
Nose
85
Initial taste
87
Body
88
Finish
86
Price
88
Presentation
85
[https://dramned.blog]
Paulski88 Review note
less than a year ago
Paulski88 gave this whisky 95 points

This is one of the best whiskys i ever had. So soft and creamy, its amazing! Round, complex and soft, but not young. Awesome!

Weighted Rate
95
Nose
92
Initial taste
100
Body
100
Finish
92
Price
92
Presentation
85
Kantenmechaniker Tasting note
less than a year ago
Kantenmechaniker gave this whisky 84 points
Color
Old oak
Nose

Ich habe den Whisky erst einmal eine halbe Stunde atmen lassen. Sehr cremig, Schokolade mit Rumtopf, Kakao in Richtung Lumumba, kommt insgesamt schon noch recht jugendlich rüber, der Höhe Alkoholgehlat betäubt etwas den Geruchsinn, etwas Leder, reife gelbe Frucht, Mirabelle, insgesamt eher trocken, und auch säuerlich, wirkt insgesamt etwas blockiert Mit Wasser: angenehmer, richtig geöffnet hat er sich aber nicht, insgesamt immer noch sehr schokoladig, jetzt mit Karamellstückchen, ok auch hier hilft wieder Zeit, die gelben Früchte kommen mehr zum Vorschein, Pfirisch und Maracuja, süß und säuerlich

Taste

Intensiv, cremig, viel Sherry, Schokolade, Nuss, getoastetes Brot, Zartbitter, auch hier der Hauch von Jugend, leicht scharf, Mit Wasser: auch im Mund nun nicht mehr scharf, aber auch nicht mehr so wuchtig, auch hier jetzt die sommerlichen gelben Früchte plötzlich dominierend mit einer schönen Süße, ist das derselbe Whisky? Zartbitterschokolade im Hintergrund, etwas trockene Eiche legt sich drüber

Finish

Nussig und erdig, Chamignons, Obstschale, hintenraus am Gaumen süßlich, reife süße Frucht, mittellang Mit Wasser: der Abgang bleibt recht gleich, hier war die Reife süße Frucht ja auch schon ohne Wasser und weiteres Atmen vorhanden

Comments

Tja, der ist echt kompliziert und kein gemütlicher Whisky für Zwischendurch. Ohne Zeit und Wasser leider doch einige Schwächen, mit der richtigen Behandlung aber durchaus zu genießen, aber auch dann kein Überflieger.

Edited on 11-11-2011 at 11:11 am
MadScientist Review note
less than a year ago
MadScientist gave this whisky 89 points
Weighted Rate
89
Nose
90
Initial taste
88
Body
89
Finish
89
Price
90
Presentation
90
Mr.Edradour Note
less than a year ago
Mr.Edradour gave this whisky 88 points

Needs several drops of water to open up the full complexity of flavours (and at least 1 hour of time to breath and develop in the glas).

Mr.Edradour Review note
less than a year ago
Mr.Edradour gave this whisky 88 points
Weighted Rate
88
Nose
90
Initial taste
86
Body
88
Finish
87
Price
90
Presentation
89
Kaltduscher Tasting note
less than a year ago
Kaltduscher gave this whisky 89 points
Color
Old oak
Nose

Direkt nach dem Eingießen noch sehr verschlossen mit einem relativ starken Alkoholstich. Dunkle rote Früchte. Orangenschale. Hustensaft. Marzipan. Nach 30 Minuten gibt der Malt mehr Aromen frei. Möbelpolitur. Tabak. Zimt. Nelken. Pflaumen. Backkakao. Der Whisky wirkt viel älter, als er tatsächlich ist.

Taste

Kraftvoll, ohne dass der Alkohol allzu dominant wird. Rote Beeren. Eingelegte Kirschen. Pflaumenkompott. Macadamia. Zartbitterschokolade. Leder. Espresso.

Finish

Lang. Wieder dunkle rote Früchte. Pflaumenkompott. Nelken. Zartbitterschokolade. Eichenwürze. Zigarrenrauch. Trockenes Finish.

Comments
Goethe Tasting note
less than a year ago
Goethe gave this whisky 89 points
Color
Old oak
Nose
After pouring in the glas:
Sherry, dark fruits (berries), orange zest, cloves, currantpie, hazelnut, marzipan, tobacco, old leather seats, hints of chocolate (not the dark one).

After 40 minutes in the glas:
Sweet sherry, red fruits, more fruits, sour, a hint of sulphur.

After adding some water:
There you are! Tropical fruits en masse. Which one? You name it. Furthermore some plums.
Taste
Dark sherry coffee, tobacco, cherrys, now dark chocolate (Lindt Excellence 99%), dark and red fruits.

Finish

Long. Oak, old leather, sherry, blackberry.

Comments
Another great expression bottled by the Brühler Whiskyhaus after the Còmhlan 1., 1.2 and 1.3. The 2.0 is the first sherry only bottling and it's worth every penny. Very intense and a remarkable complexity for a 7 year old whisky. As happend with the last bottlings the first bottle has been auctioned for a worthy cause. Thanks to Marco and his team for their great effort on this. A great Glentauchers expression.
Concerning price/performance ratio: 10/10 (2016)

JohannesB Tasting note
less than a year ago
JohannesB gave this whisky 89 points
Color
Old oak
Nose

Richtig, richtig viel Sherry! Dunkle Beeren, Rosinen, getrocknete Aprikosen und der kräftige, aber nicht störende Alkohol dominieren. Dazu ist auch eine weihnachtliche Gewürznote von Zimt, Nelken und geriebenen Orangenschalen da. Ich erinnere mich an den Weihnachtspunsch meiner Großeltern...
So jung und so stark wie er ist, gebe ich ihm 30 Minuten im Glas.

Jetzt öffnet er sich, der Alkohol tritt zurück und gibt viele Aromen frei: Schokolade, Orangen, Zimt. Er wird süßer und auch die Früchte treten deutlicher hervor.

Taste

Über 64 Volumenprozente Alkohol verleihem dem Malt unbändige Kraft, ohne dabei aber zu barsch zu sein. Sehr dunkle Schokolade, Espresso, Brombeermarmelade und eine kräftige Eichwürze mit Pfeffer und scharfem Zimt. Richtig süß ist er nicht, aber auch nicht bitter oder zu holzig. Einfach schön ausbalanciert und stark.

Finish

Lang und intensiv klingt der Còmhlan ab. Kräftige Eichenwürze, Bitterschokolade und immer wieder eine beerige Fruchtigkeit. Ab und an habe ich das Gefühl, dass eine zarte Rauchigkeit aufkommt, wie man sie z.B. nach dem Genuss einer Zigarre schmeckt. Das kommt aber wohl aus dem Fass und nicht von über Torf getrocknetem Malz.

Comments

Ein sehr leckerer junger und intensiv sherrygereifter Whisky! Das sehr aktive Fass lässt den Malt auf der einen Seite deutlich älter wirken als erst, auf der anderen Seite spürt man aber auch immer die Kraft der Jugend und es fehlt die Finesse von älteren Malts. Gefällt mir sehr gut und schlägt die Còmhlan 1 - 1.3 in meinen Augen deutlich!

Blog: www.thewhiskylog.de || Facebook: https://www.facebook.com/TheWhiskyLog/
1 bottle found in the Marketplace

1on sale

Low as
€ 69.00

Overall rating
63 member votes
87.26
Average review ratings
Weighted Rate
89.57
Nose - Aroma
89.25
Initial taste
90.25
Body
91.25
Finish
88.50
Price
90.00
Presentation
87.25
Tags

No tags added. Be the first!

Share this whisky
Forgot your password?

Login to Whiskybase