Whiskybase uses tracking cookies in order to improve the website. Do you allow Whiskybase to place these cookies?

You can always change your decision under the privacy settings of your account.

Regardless of your choice Whiskybase places functional cookies to store settings and account information.

Bunnahabhain 2004 Mòine

Overall rating 48 votes 89.33
Category
Single Malt
Distillery
Bottler
Distillery Bottling
Bottling serie
Feis Ile 2017
Vintage
01.12.2004
Bottled
08.03.2017
Calculated age
12 years old
Casktype
Port Pipe Finish
Number of bottles
1596
Strength
55.6 % Vol.
Size
700 ml
Bottle code
1060
Bottled for
Fèis Ìle 2017
Market
sc Scotland
Added on
05 Jun 2017 11:40 am by rottendon
UncoloredNon-chillfilteredCask Strength

Average value

€ 146,07

1 bottle available

Lowest price on Market: € 199,00

Buy in Market

My 4 x 25 ratings

Nose
1
Taste
1
Finish
1
Balance
1

Average 4 x 25 rates

Nose 23
Taste 23
Finish 22
Balance 22

Tastingtags

7 Notes

ASWhisky
Expert Senior ASWhisky Tasting note
09 Jul 2017 9:36 pm
ASWhisky gave this whisky 90 points
Color
Tawny
Nose


gleich nach dem Einschenken ohne Bewegung: schon ein angenehmer Bunnageruch, etwas wie dickflüssiger karamelliger Sirup, Grafschafter Goldsaft :)

nach einer Weile mit Bewegung: Bunna Motoröl mit Torf und Rauch, eine ganz leichte Schwarzrettichnote im Hintergrund, Kräuter in Malz und Kampher, Dörrobstsaft, Vanille, würzig, sehr kompakte Nase mit vielen dunklen Noten

Taste


weicher warmer Antritt, dunkler würziger Karamell mit weichem Rauch der sich am Gaumen zu einer schönen Wolke entwickelt, Dörrobst in süßen dunklem Sirup (Grafschaften Goldsaft), weiche Schokolade, Vanille, auf der Zunge und am Gaumen wird er süß mit interessanten würzigen Bitterstoffen, dann ein leichtes Prickeln auf der Zunge 

Finish


lang, auf der Zunge bleibt Kampher leicht betäubend, viel süßer Sirup, Malz, Würze, die Bitterstoffe mischen sich erneut unter die Süße, sehr gut, jetzt kommen Fassaromen 

Comments


ein leckerer Bunna mit einem interessantem Charakter

unforgettable whisky takes you on a journey, gives you new dreams, awakens your forgotten dreams, moves you out of time.....
hs305
Connoisseur hs305 Review note
08 Jun 2017 7:08 pm
hs305 gave this whisky 88 points

[May, 2017]  I had this dram during the Feis at the Ballygrant's Inn and later another one during a Feis Ile tasting at Bonn.

The nose is a little punchy first but then releases a dry winey and slightly smokey profile.  It arrives warming and coating on the palate, really nice.  The taste is very sweet on port, sherry and stewed plums.  The finish is long, sweet and without any bitter or drying note.  It vanishes nicely in different waves.  Not the slightest trace of sulphur (sad, that in these days this has to be mentioned explicitely!).

A nice edition and much better than the older (and much more expensive) 20 year Feis Ile release!

Weighted Rate
87.8
Nose
87
Initial taste
88
Body
88
Finish
89
Price
86
Presentation
88
There is no accounting for taste...
rottendon
Connoisseur rottendon Tasting note
05 Jun 2017 2:54 pm
rottendon gave this whisky 89 points
Color
Russetmuscat
Nose

Schon zu Beginn sehr gesetzt an der Nase, nicht overported. Der Rauchcharakter von Bunnahabhain passt hier sehr gut zum Port. Ein paar Beeren, die im Motoröl schwimmen. Etwas Standzeit macht ihn langsam leicht süß. Saure Noten sind deutlich vorhanden, wirken aber allesamt fruchtig, insgesamt alles sehr gut integriert. Die Süße wirkt recht cremig, wie Himbeerpudding. Im Gegensatz zu so vielen Portfinishes desintegriert die Nase hier nicht, die Noten sind wirklich vollständig miteinander verwoben, auch nach Standzeit wirkt da nichts aufgesetzt, übersäuert oder künstlich. Wärme allerdings mag er nicht so sehr, zum einen kitzelt jetzt der Alkohol etwas in der Nase, zum anderen fallen die Noten jetzt doch etwas auseinander. Abwechselnd zuviel Port oder zuviel Rauch, eine merkwürdig nussige Desinfektionsmittelnote, sehr speziell. Ich mag sie, könnte mir aber vorstellen, dass es da nicht so viele gibt. Nach weiterer Wartezeit im erwärmten Zustand wirkt er dann fast wie ein Sherrywhisky mit Weihnachtskuchen und etwas Leder. 

Taste

Auch im Mund sehr gut integriert, der Antritt ist sehr kräftig, ohne Schärfe, sehr viel dunkler Honig und etwas Kaffee, dazu eine deutliche Salzigkeit, hinten klopft die Eiche an.

Finish

Im Abgang trocknet er deutlich ab, der Schwerpunkt liegt auf der Eiche, ohne dabei wirklich bitter zu werden. Allzu lang ist er aber nicht, wenn er aufhört in der Brust nachzuwärmen, was zugegebenermaßen ein Weilchen dauert, ist er eigentlich auch schon fast weg.

Comments

Super sauber, gut gemachtes Finish, wunderbar süffiger Trinkstoff.

Gruß von hier...
EarlMobile
Member Senior EarlMobile Note
22 Oct 2017 11:02 am
EarlMobile gave this whisky 81 points

Portwein ist nicht meins, deswegen dieser Malt auch nicht unbedingt. Wobei der Portweingeschmack nicht zu stark ist und sonst schön Rauch und Torf vorhanden ist. Allerdings wirkt er für mich auch noch etwas sprittig.

Marko_I
Connoisseur Marko_I Tasting note
06 Oct 2017 11:02 pm
Color
Tawny
Nose

zuerst sehr süß, Zuckerrübensirup, dunkler Honig, geht mit ein paar Tropfen Wasser schrittweise erst zu Kräuterlikör über, dann trockene Küchenkräuter, ein Hauch Menthol, dann schält sich ein sanfter, kräutrig-minziger Rauch heraus, dazu etwas Leder und alter Öllappen

Taste

sehr fett und vollmundig, Zuckerrübensirup, Schokosirup, ein Eckchen Pflaumenmus, der Rauch ist da, aber nicht wirklich einzeln erfassbar, sondern wunderbar eingebunden, hat was von rauchiger Zartbitterschokolade, dazu hinten auf der Zunge eine schöne holzige Würze... der Geschmack veträgt viel Wasser, der wird auch mit 40% nicht zu dünn, da kommen plötzlich sogar noch saftige Brombeeren und scharze Johannisbeeren zum Vorschein, der Rauch wird deutlicher, trocken, aschig - lecker!

Finish

lang, warm, viel Süße, Pfeffer, Salz

Comments

Superlecker, sehr geschmackskonzentriert, aber auch sehr einnehmend, der beschäftigt und belegt die Geschmacksnerven, das ist so einer, bei dem 4cl oder sogar 2cl erstmal genügen, da schenke ich mir nix von nach, sondern freue mich lieber auf die nächste Begegnung in 14 Tagen.

Preiskommentar: Kein Ahnung, was der gekostet hat, Feis Isle, läuft eh ausser Konkurrenz. So rein geschmacklich ohne Limitierung und Pipapo kann man sich sowas schon 'n Hunni kosten lassen. Drüber ist Sammlersteuer.

"Every question I answer will only lead to another question", 'Mother', Lost S06E15
ARDBERG
Connoisseur ARDBERG Review note
03 Oct 2017 4:14 pm
ARDBERG gave this whisky 90 points

Up by a point after 3 months in the opened bottle.

Weighted Rate
89.6
Nose
91
Initial taste
90
Body
89
Finish
89
Price
89
Presentation
89
MadScientist
Expert Senior MadScientist Review note
17 Jun 2017 11:35 pm
MadScientist gave this whisky 92 points
Weighted Rate
91
Nose
93
Initial taste
92
Body
92
Finish
93
Price
80
Presentation
90

Whiskybase

Whiskybase is founded in 2007 with the goal to create the biggest resource of whisky information in the world. A community driven website built by and for whisky enthusiasts.  




Whiskybase B.V. 
Zwaanshals 530 
3035 KS Rotterdam 
The Netherlands 


Copyright © 2017


Forgot your password?

Login