Whiskybase uses tracking cookies in order to improve the website. Do you allow Whiskybase to place these cookies?

You can always change your decision under the privacy settings of your account.

Regardless of your choice Whiskybase places functional cookies to store settings and account information.

Whiskybase

Laphroaig Cask Strength

Overall rating
88.98/100
votes
374
Category
Single Malt
Distillery
Bottler
Distillery Bottling
Bottling serie
Batch #008
Bottled
03.2016
Stated Age
10 years old
Casktype
Seasoned Charred Oak Barrels
Strength
59.2 % Vol.
Size
700 ml
Bottle code
5010019637048
Added on
13 May 2016 10:24 am by mds51
UncoloredNon-chillfilteredCask Strength

Average value

€ 113.77

Tastingtags

72 Notes

drummer & timmer
Expert Senior drummer & timmer Note
22 Apr 2018 12:52 pm
drummer & timmer gave this whisky 90 points

Straight-up Laphroaig as Laphroaig should be.

Smoke,wood and every good thing in between. At best by a fire in the garden with a quality cigar. Love it.

schero
Expert Senior schero Tasting note
01 Mar 2018 11:59 pm
schero gave this whisky 92 points
Color
Deep copper
Nose

Sehr süßer und aschiger Rauch, Orangensüße, Röstaromen, Vanille

Taste

Rauchiger und aschiger Antritt, wieder Orangensüße, immer pfeffriger, Eichenwürze

Finish

Viel Hitze, Rauch, sehr angenehme Eichenwürze ohne Bitterkeit, süße Orangenschale 

Comments

Immer wieder geilo

Trinker sind Weltretter My Collection www.whiskyinstitut.de
Pollenflug
Expert Senior Pollenflug Tasting note
25 Jul 2017 7:32 pm
Pollenflug gave this whisky 91 points
Color
Burnished
Nose

In den ersten Minuten überrascht mich der Malt mit einer leichten Introvertiertheit. Der extrem hohe Alkoholgehalt von knapp 60% verursacht ein dezentes Kühlen und Kitzeln in der Nase. 15 Minuten später: Dichte Rauchschwaden mit reichlich medizinischen Noten (Mullbinden, Pflaster und Jod) strömen mit einer beeindruckenden Intensität aus meinem Glas empor. Ein wenig zögerlich kristallisieren sich nun beachtliche Zitrusfruchtnoten aus dem dominanten Rauch heraus, welche dem kräftigen Laphroaig beinahe einen Frischekick verleihen (sofern man den Rauch ausblenden kann). Zitronen, Limetten, Orangen, Tabak und die klassischen, im Hintergrund verweilenden, maritimen Noten von Algen, Seetang und Salz runden das komplexe Profil ab.

Taste

Seidig weich und ölig benetzt der Laphroaig den gesamten Mundraum, ehe eine intensive Rauch-Explosion eintrifft und gnadenlose Dominanz versprüht. Heftig! Die Zunge wird zu Beginn von einer kräftigen Pfeffrigkeit/Ingwerschärfe malträtiert, welche beim 2. und 3. Schluck spürbar nachlässt. Der heftige, süße "Krankenhaus-Rauch" ist stets dominant, die fruchtigen Zitrusnoten und Orangenschalen blitzen ab und zu kurzzeitig hervor. Einen Hauch von Honig und Vanille nehme ich ebenfalls wahr. Würzige Eichenholznoten und Tabak nehmen nun spürbar an Fahrt auf und verursachen eine leichte Trockenheit. Im Hintergrund befinden sich schöne mineralische Noten sowie Seetang, Algen, Salz und ein wenig Jod.

Finish

Ewig lang, wärmend und weiterhin sehr intensiv. Starker, süßer Rauch, Pfeffer, Tabak und würziges, verbranntes Holz mit maritimen Anklängen dominieren das Finish. Es wird spürbar trockener am Gaumen. Der letzte Tropfen im Glas riecht nach einiger Zeit phantastisch.

Comments

Fazit und Bilder auf: https://tomtrinkt.de

www.tomtrinkt.de
checkpointuk
Expert Senior checkpointuk Note
15 Apr 2017 8:26 am
checkpointuk gave this whisky 87 points

http://kaypingers-whiskyblog.de/frontend/fullarticle.php?id=255

Farbe: Blasses Gold
Nase: Nasse Kohle und Asche sowie torfiger Rauch mit Teer und Noten von Sport­ban­dagen. Dann ziehen feine Nuancen von frischen Limonen, eine mari­time Würze und Anklänge von Jod durch die Nase – gar nicht mal so übel!
Geschmack: Süßer Torf in kalter Asche und von Rauch­schwaden umgeben. Grüner Apfel sticht hervor, der von Kara­mell und Lakritz begleitet wird. Der Geschmack wird nun bitterer und etwas „düsterer“. Eine metal­li­sche Kohle­note liegt im Hinter­grund bei.
Finish: Mittel­lang – keine große Verän­de­rung zum Geschmack. Torfig-rauchig und zart herb ausklin­gend.
Bemer­kung: Nicht das schlech­teste Batch!
87 Punkte (Nase: 89 / Geschmack: 87 / Finish: 86)

dRambo
Connoisseur dRambo Review note
13 May 2018 6:29 pm
dRambo gave this whisky 90 points
Weighted Rate
89.8
Nose
90
Initial taste
89
Body
89
Finish
89
Price
95
Presentation
89
My Collection
larswehmeier
Expert Senior larswehmeier Tasting note
05 Mar 2018 8:51 pm
larswehmeier gave this whisky 87 points
Color
Deep copper
Nose

Rauch. Viel Rauch. Deutlich phenolisch und maritim. Lagerfeuer am Strand. Dahinter irgendwann sowas wie Müsli mit Nüssen und etwas Honig. Mächtiger Antritt mit viel Druck.

Taste

Mit Vollgas auf die Zunge! Was für ein Brett! Der Rauch ist weiterhin phenolisch aber auch überraschend herzhaft durch einen in Summe würzigen Antritt. Dann wird es langsam süßer. Etwas buttriges habe ich auch. würde es vielleicht Shortbread nennen.

Finish

Mittellang. Der Rauch steht im Rachen. Trockener werdend. Eiche am Gaumen.

Comments

Ein wilder Islay-Whisky wie ich speziell im Herbst und Winter liebe.

Immerenga
Member Senior Immerenga Review note
10 Feb 2018 8:01 am
Immerenga gave this whisky 91 points
Weighted Rate
91.2
Nose
92
Initial taste
90
Body
91
Finish
91
Price
93
Presentation
91
Georges
Connoisseur Georges Review note
26 Dec 2017 8:50 pm
Georges gave this whisky 90 points
Weighted Rate
90.1
Nose
90
Initial taste
90
Body
90
Finish
90
Price
91
Presentation
90
Pikehunter
Expert Senior Pikehunter Review note
24 Dec 2017 9:18 pm
Pikehunter gave this whisky 89 points

Awesome..........

Weighted Rate
89.4
Nose
88
Initial taste
90
Body
90
Finish
90
Price
88
Presentation
90
nhuber
Expert Junior nhuber Note
24 Nov 2017 10:38 pm

wow, started with the Cairdeas 2017 just to warm up and thought may be something bit more smoky.... so what do we have here? Batch 008, noisy alcohol not that bad in itself but light years apart from batch 003 (which I liked best in the area horizontal Tasting of 2, 3, 4 & 8), just way more refined  longer and smoother and different class...sorry 

  

am doing a horizontal Laphroaig 10 CS tasting between 002, 003 and 005 and they are all so very good but quite different tastewise, would go for the 003 batch if I had to pick one, but complaining on a very high level, if you only have one of the other 2 - be happy and just enjoy it.



just for the sake of scoring them

batch 002 - 89p


batch 003 - 90/91p


batch 005 - 88p


Batch 008 - 86p

Whiskybase

Whiskybase is founded in 2007 with the goal to create the biggest resource of whisky information in the world. A community driven website built by and for whisky enthusiasts.  




Whiskybase B.V. 
Zwaanshals 530 
3035 KS Rotterdam 
The Netherlands 

KVK: 60207205
VAT: NL853809112B01

Copyright © 2018


Forgot your password?

Login