Whiskybase uses tracking cookies in order to improve the website. Do you allow Whiskybase to place these cookies?

You can always change your decision under the privacy settings of your account.

Regardless of your choice Whiskybase places functional cookies to store settings and account information.

Overall rating 80 votes 89.81
Category
Single Malt
Distillery
Bottler
Bonner Pfeifen- & Cigarrenhaus (BPCh)
Vintage
2001
Bottled
2015
Stated Age
14 years old
Casktype
Oloroso Sherry Butt & Bordeaux Cask
Strength
58.5 % Vol.
Size
350 ml
Bottle code
L60416
Market
de Germany
Added on
11 Apr 2016 5:54 pm by Dramned!
UncoloredNon-chillfilteredCask StrengthSingle Cask Whisky

Average value

€ 71,47

Tastingtags

21 Notes

Fernet Branco
Expert Senior Fernet Branco Review note
04 Jul 2017 9:53 pm
Fernet Branco gave this whisky 85 points
Weighted Rate
84.6
Nose
86
Initial taste
87
Body
86
Finish
84
Price
85
Presentation
75
hs305
Connoisseur hs305 Note
22 Jun 2017 6:11 pm
hs305 gave this whisky 85 points

[August, 2016]  I emptied a small bottle that I bought for 35 Euro in June, 2016.

In my old rating system (ten scales that translate into WB points: 50 - 66 - 75 - 80 - 82,5 - 85 - 87,5 - 90 - 92,5 - 95) I scored it 85.  This was recommended to me by a trusted friend but unfortunately this Bunnahabhain style is not very much to my liking (too "dirty" for me)...

There is no accounting for taste...
ColdAesthetics
Expert Senior ColdAesthetics Tasting note
21 Apr 2017 1:48 am
ColdAesthetics gave this whisky 87 points
Color
Tawny
Nose

Sorry, aber wer sagt hier in kein Alkohol in der Nase lügt. Ansonsten schöne tiefe Beeren eingestampft zu Wein, feuchtes Herbstlaub, überreife Orange mit Schale, rote Weintrauben, Rotwein (wenig überraschend), modrige Eiche, Rosinen, gammlige Datteln

Taste

Sehr starker und scharfer Antritt von Bitterkeit und Weinsäure unverdünnt, Äste und Erde im Herbst, Bodeauxwein pur im Mund, Beerenkompott zu lange stehen gelassen, etwas Kohle ebenso, trocken-bitter, Mokka, Bitterschokolade, etwas von genießbaren Pilzen, alte Kommode, modrige Eiche in Rotwein getunkt

Finish

Trocken-bitter, der schlechteste Part, einfach bittere Eiche und Trockenlaub, überreifes Fass, mittellang, etwas Rosinen dabei und Süße + Tannine vom Wein

Comments

Schwierig, ist halt 100% Fass nur noch, das Herbstlaub habe ich bei Bunna zwar auch manchmal, ber auch beim extremen Rotwein kommt es oft. Der Abgang vernichtet eine Topwertung leider richtig, sonst natürlich ein tolles Experiment.

didi1893
Expert Senior didi1893 Tasting note
15 Apr 2017 3:14 pm
didi1893 gave this whisky 90 points
Color
Burnt umber
Nose

Dunkles und klares Bernstein schimmert aus dem Glas. Während ölige und zähe Tropfen langsam an der Glaswand wieder ins Glas zurückfließen strömen dunkle und intensive Beeren und Trauben aus dem neben mir stehenden Glas. Beim ersten Nosing vermischen sich intensive Orangenaromen mit nassem Leder. Getrocknete Rosinen und Datteln spielen mit den jetzt fruchtigen Orangen, Pfirsich und Aprikose kommen hinzu. Vollmilchschokolade und ein Hauch süßer Honig. Diese wunderbaren Aromen regen massiv dein Speichelfluss an, ich will den Bunna endlich trinken! Ein letzter kräftiger Zug... wieder diese süßen und fruchtigen Orangen mit einem Tropfen Honig.

Taste

Beim ersten Schluck blitzen kurz süße Beeren auf bevor intensive und würzige Eiche hemmungslos auf die Zunge schlägt. Bittere und dezent scharfe Holznoten dominieren danach den Geschmack. Erstaunlicherweise regen diese Aromen wieder massiv den Speichelfluss an. Beim zweiten Schluck kommen dann nasse Leder- und Tabakaromen zur Geltung, eine Prise Pfeffer verteilt sich im Mund, der hohe Alkoholgehalt heizt jetzt dem Mund heftig ein. Ein paar Tropfen Wasserzugabe entspannen die Situation und lassen den Bunnahabain cremiger erscheinen. Langsam steigen fruchtige Orangen und dunkle Schokolade aus dem würzigen Holz.

Finish

Noch immer liegt eine dezente Schärfe und trockene Holzelemente auf der Zunge. Herbe und dezent bittere Holzaromen verströmen ein kräftiges Aroma, wieder ein Hauch Leder und Orangenschalen. Lange klingen die herben und trockenen Holztöne nach, Würze steigt aus dem Holz und ich bilde mir ein etwas Liebstöckel wahrzunehmen.

Comments

Diese Nase ist der Wahnsinn. Intensive Orangenaromen dominieren die Nase, süße Früchte und Honig, Schokolade und getrocknete Beeren und Trauben. All diese Aromen verleihen der Nase eine unglaubliche Intensität und Krafft. Geschmacklich überzeugt der Bunnahabhain ebenfalls auf ganzer Linie, noch nie hatte ich bei einer Verkostung im Geschmack einen so extremen Speichelfluss.

Ein toller Bunna mit einem ausgefallenem Finish, gefällt mir sehr gut!

☆☆☆ Fassstarker Typ ☆ Es ist ein langer Weg zum Whisky-Experten - aber es ist eine schöne Zeit bis dahin! ☆ Fassstarker Typ ☆☆☆
malthead-1984
Expert Senior malthead-1984 Tasting note
11 Apr 2017 8:46 pm
malthead-1984 gave this whisky 89 points
Color
Burnt umber
Nose

kein Alkool spürbar, dunkle Früchte diue sich weiter aufschlüsseln je länger er steht, Datteln Feigen mischen sich mit überreifen Erdbeeren, leichte jodhaltige Seebriese, nach einer Zeit wird er frischer mit Apriosen etwas Menthol und floralen Noten die von Süßem Waldhonig getragen werden, dann deutliche Rosinen mit intensiver Würze

Taste

Sehr intensive Süße auf der Spitze gefolgt von sofortiger trockener Eiche überdeckt wird, in der Nase wird der Honig stärker mit schönen Rumrosinen, leichte Raucharomen machen sich bemerkbar

Finish

langer dunkler Abgang mit würze und Espresso

Comments

Der Hammer, Traumstoff

malthead-sven
Expert Senior malthead-sven Tasting note
07 Jan 2017 5:09 pm
malthead-sven gave this whisky 94 points
Color
Old oak
Nose

nasses Leder, Schnupftabak mit Orangen-Aroma, schwer und süß, winterlicher Früchtetee mit Zimt, würzig, Akazienhonig, etwas Hustensaft, der Alkohol setzt dann einen angenehmen Gegenpol in Form von Menthol und Minze, verdünnt dann holziger, Spanplatten, Preisselbeeren zur Bratensoße

Taste

sehr kraftvoller Körper, prickelnder Antritt, wieder breitet sich Zimt aus, Konfitüre, mit Wasser dann trockener, dunkle Sauerkirschen

Finish

zuerst überraschend erfrischend, Eichenholz mit mittlerer Bitterkeit, dann wärmt er extrem im Hals nach, würzig und süß, schön lang, besonders vom Hals abwärts

Comments

wirklich ein großer Bunna mit ausgesprochen komplexer Nase. Mein Whisky des Jahres 2016, auch weil ich mit der Beschaffung der Flasche eine persönliche Geschichte verbinde. Und das ist es, worauf es beim Whiskygenuss ankommt: Die Assoziationen, die man selbst damit verbindet. Sei es ein Aroma, das einen plötzlich an einen vergessenen Geruch aus der Kindheit erinnert, oder eben eine Anekdote dazu wie man an die Flasche gekommen ist!

#Perlentaucher
Koalafant
Expert Senior Koalafant Tasting note
14 Nov 2016 9:25 pm
Koalafant gave this whisky 90 points
Color
Mahogany
Nose

Angenehm süße Sherry-Früchte wie Datteln, Rosinen und Orange gepaart mit etwas Leder und Muskatnuss. Ein wenig Rum-artig.

Taste

Hier sind die Orangen noch deutlicher und kommen wieder zusammen mit den Datteln und den Rum-Rosinen. Hier ist der Alkohol deutlich spürbar ... und das ist auch gut so!

Finish

Lang und wärmend

Comments

Sehr ausgewogene Nase ohne spürbaren Alkohol trifft auf einen richtigen Knaller am Gaumen. Top!
=> 90/100

Mr.Edradour
Connoisseur Mr.Edradour Review note
07 Oct 2016 11:51 pm
Mr.Edradour gave this whisky 92 points
Weighted Rate
91.7
Nose
92
Initial taste
91
Body
95
Finish
93
Price
85
Presentation
90
"Freedom an whisky gang thegither" Robert Burns
pianoman
Expert Senior pianoman Tasting note
02 Jul 2016 4:31 pm
pianoman gave this whisky 90 points
Color
Burnt umber
Nose

Intensiv und sofort sehr präsent. Jede Menge dunkle Früchte, Trauben, Rosinen, etwas Vanille. Tolle Süße, Zimt, eine Spur Curry. Etwas feuchte Erde, Laub und Moos. Eine Spur Salz. Mit Wasser etwas fruchtiger und schokoladiger.

Taste

Sehr fruchtig mit etwas Lebkuchen und Honig. Wieder Vanille und eine Spur Cola. Leicht prickelnd und trockener werdend. Mittellang.

Finish
Comments

Blind Tasting

ErzWhisky
Expert Senior ErzWhisky Tasting note
28 Jun 2016 7:49 am
ErzWhisky gave this whisky 89 points
Color
Mahogany
Nose

leichte, fruchtige Süße; etwas Sherry (der nach einiger Zeit im Glas deutlicher wird); Rosen; im Hintergrund Leder mit etwas Tabak; süßliche Orangen / -schale

Taste

leicht ölig; kräftig süß; eingedickter roter Traubensaft;

Finish

warm und samtig; Süße klingt ab; wieder "rosenartig" (angenehm und unaufdringlich); sehr dezente Holznote zum Schluss; lang

Comments

schöner Malt; erinnert mich, auf Grund der Süße, etwas an Glen Els

Whiskybase

Whiskybase is founded in 2007 with the goal to create the biggest resource of whisky information in the world. A community driven website built by and for whisky enthusiasts.  




Whiskybase B.V. 
Zwaanshals 530 
3035 KS Rotterdam 
The Netherlands 


Copyright © 2017


Forgot your password?

Login