Whiskybase uses tracking cookies in order to improve the website. Do you allow Whiskybase to place these cookies?

You can always change your decision under the privacy settings of your account.

Regardless of your choice Whiskybase places functional cookies to store settings and account information.

Whiskybase

Laphroaig Cairdeas

Overall rating
87.51/100
votes
447
Category
Single Malt
Distillery
Bottler
Distillery Bottling
Bottling serie
Feis Ile 2016
Bottled
2016
Casktype
Ex-Bourbon & Madeira Hogshead Finish
Strength
51.6 % Vol.
Size
700 ml 750 ml
Bottle code
L6126MB1 154 1156
Barcode
5010019638076
Bottled for
The Friends of Laphroaig
Added on
21 Mar 2016 7:24 am by mds51
UncoloredNon-chillfiltered

Average value

€ 162.92

Tastingtags

78 Notes

ASWhisky
Connoisseur ASWhisky Tasting note
23 Apr 2017 4:15 pm
ASWhisky gave this whisky 89 points
Color
Amontillad
Nose

sofort ganz typisch Laphi
süßer Rauch und Jod
gelblich bis rosarote süßliche Frucht dahinter
rötlich süße Stachelbeere und Aprikose
deutlich Jodgeruch im Meeresschlamm mit Rauch
Sommergarten
staubig trockene Erde, Rosenblätter und Weihrauch

die Nase ist zart und edel mit schönen komplexen Notenkombinationen

Taste

der Antritt ist kühl
süßer Rauch auf der Zunge
er wird heiß
löst sich auf in zartfruchtigen Champagner mit Erdbeertouch und weißer Schokolade
plötzlich wieder Meeresschlamm mit Jod und Rauch


am Ende bleibt mir eine Erinnerung
Korianderschinken, Aprikosenfleisch und warmer Ziegenfrischkäse
dazu sollte ich ihn mal trinken
könnte toll sein

Finish

mittellang
am Gaumen bleibt die süße Champagner /Erdbeer Erinnerung
im Wechsel mit Meerschlamm, Jod und Rauch

Comments

ein gelungener Laphroaig
eine schöne durchgängige Linie
von der Farbe bis zum Abgang
vom Namen bis zum Geschmack
gehalten was er versprochen hat

89 von 100 Punkten
I touched the Sky 


unforgettable whisky takes you on a journey, gives you new dreams, awakens your forgotten dreams, moves you out of time.....
didi1893
Expert Senior didi1893 Tasting note
18 Jun 2016 9:15 pm
didi1893 gave this whisky 91 points
Color
Tawny
Nose

Diese Farbe ist wirklich für einen Laphroaig ungewöhnlich. Orangenfarbig mit einer rötlichen Nuance schimmert der Laphi im Glas. Langsam und ölig laufen die Tropfen nach dem Schwenken wieder ins Glas zurück. Der typische phenolische Laphroaig-Torf betört sofort die Nase. Überreife Früchte, Orangen und ein leichtes Bananenaroma vermischen sich mit dem angenehmen Torf. Süße spielt mit einem feinen Hauch Rauch, mineralische Noten wechseln sich mit einer Prise Salz ab. Die 51,6% Alkohol sind harmonisch eingebunden.

Taste

Sofort dominiert beim ersten Schluck süßer und fruchtiger Torf. Nach einem kurzen Moment ungewöhnlichen Laphroaig-Genusses schlägt plötzlich eine Kombination aus erdigem Torf, extremen Holznoten und scharfem Alkohol zu. Ein Feuer von Torf, Salz, Frucht und Schärfe brennt lange, aber sehr angenehm, in meinem Mund. Etwas Wasserzugabe lässt den Cairdeas harmonischer erscheinen. Süße Früchte drängen jetzt durch den feurigen Torf, wieder ein Hauch von Mandarinen oder Orangen. 

Finish

Der voluminöse und süße Torf dominiert den Abgang. Eine salzige Prise vermischt sich mit dem Torf und lässt diesen etwas schärfer erscheinen. Eine feine Rauchsäule steigt aus dem Abgang auf. Lang und wärmend verströmt der Abgang ein wunderbar torfiges Mundgefühl.

Comments

Ein wunderbarer und ungewöhnlicher Laphroaig. Die Süße und der Torf harmonieren perfekt. Dieser Cairdeas geht meiner Meinung nach schon in Richtung Octomore. Nach dem 2013er der bisher beste Cairdeas für mich! 

☆☆☆ Fassstarker Typ ☆ Es ist ein langer Weg zum Whisky-Experten - aber es ist eine schöne Zeit bis dahin! ☆ Fassstarker Typ ☆☆☆
ARDBERG
Connoisseur ARDBERG Review note
28 Aug 2017 7:00 pm
ARDBERG gave this whisky 89 points
Weighted Rate
89.4
Nose
89
Initial taste
90
Body
89
Finish
90
Price
89
Presentation
89
VaryingViewpoint
Expert Senior VaryingViewpoint Review note
19 May 2017 6:16 am
VaryingViewpoint gave this whisky 87 points

Oxidation has helped to balance this one out after being opened 6 months ago (it was very disjointed upon first opening the bottle). Not much on the noise; sweet smoke (no brine in this one), and honey. Palate; Light smoke with apricot and creamy apple sauce. A little vanilla finish on the end. 


For a 51.6 % Vol. no alcohol in the noise or palate. A very nice dram; light fruity smoke dram for the summer. 

Weighted Rate
86.8
Nose
86
Initial taste
87
Body
87
Finish
86
Price
88
Presentation
88
One life... Drink it well
hs305
Connoisseur hs305 Note
06 May 2017 2:52 pm
hs305 gave this whisky 85 points

[June, 2016]  I had this dram during a "Feis Ile 2016" tasting at Bonn.

In my old rating system (ten scales that translate into WB points: 50 - 66 - 75 - 80 - 82,5 - 85 - 87,5 - 90 - 92,5 - 95) I scored it 85.  My notes state it demands significant time to breathe before opening up.

There is no accounting for taste...
Archer
Connoisseur Archer Tasting note
08 Jul 2016 4:15 pm
Archer gave this whisky 91 points
Color
Auburn
Nose

In der Nase finden sich sofort die typischen Laphroaig-Noten ein: phenolischer Rauch, Torf, Seetang, Meersalz. Diese Noten bleiben lange erhalten, es dauert eine ganze Weile, bis die Nase das Raucharoma verarbeitet hat und es ignoriert. Dann, mit einem Mal, tauchen süße Bananen und Ananas auf, leicht angeräuchert. Über allem liegt noch der feine Rauch eines verlöschenden Lagerfeuers.

Taste

Der Antritt ist voluminös. Mundfüllend. Süßer Torf rollt über die Zunge. Kalte Asche, Meersalz, Algen - ein erkaltetes Lagerfeuer am Strand? Getrocknete und angeräucherte Orangenschalen vermischen sich sehr schön mit dem Geschmack der kalten Asche. Eingelegte Pfirsiche, die noch einmal kurz in einem Rauchfang hingen.

Finish

Der Abgang ist lang, fruchtig und aschig, aber kaum trocken werdend.

Comments

Das ist ein ganz wunderbarer Whisky. Eine ewig lange rauchige Nase. Diese tolle Verbindung aus kräftigem Torfrauch einerseits und Fruchtnoten andererseits auf der Zunge. Der Alkohol perfekt eingebunden. Super.

scuse me while I kiss the sky
schero
Expert Senior schero Note
27 Jun 2016 7:10 am
schero gave this whisky 91 points

Also mir schmeckt der diesjährige Cairdeas wahnsinnig gut. Der typische Laphroaig-Duft ist wunderbar mit den Madeira-Noten verwoben, was ein schönes Zusammenspiel aus rauhem schottischem Seearoma und tropischer Süße mit sich bringt. Auf der Zunge spürt man den Alkohol eigentlich überhaupt nicht und der weiche Alkohol des Laphroaig wird von Orangen umhüllt. Der Abgang ist dann endlich etwas rauchiger, wie es vielleicht einige schon vorher gerne gehabt hätten. Die Süße und der Rauch bleiben schön lange haften, was ein langes Vergnügen garantiert.

Trinker sind Weltretter My Collection www.whiskyinstitut.de
matts
Expert Senior matts Tasting note
11 Jul 2018 9:09 pm
matts gave this whisky 91 points
Color
Tawny
Nose

Grundaromen: Torf, Rauch, Früchte, Medizinisch, Maritim, Vanille, Gewürze Beschreibung: Ungewöhnlich dunkel für einen Laphroaig liegt der Tropfen im Glas. In der Nase gibt es auf Anhieb den schönen, süßlichen Laphroaig-Torfrauch. Nicht mit der eisernen Faust, sondern eher subtil und umspielt von schönen Fruchtaromen. Reife Orange, Pfirsiche und grüne Bananen. Der Laphi-typische medizinische Einschlag ist erkennbar, aber vergleichsweise moderat ausgeprägt. Eine Portion Jod und ein Hauch von Mullbinde wehen durch das Glas. Zusammen mit schönen, maritimen Salz- und Seetangnoten. Hintergründig schwingen außerdem ein schöner Vanilleton und eine Prise Zimt mit. Der Alkohol ist perfekt eingebunden. Hier sticht wirklich nichts in der Nase. Ein wirklich schöner und in der Nase überraschend vielschichtiger Laphroaig, der zum langen Erkunden einlädt. Irgendwie besonders: vor allem diese exotische Vanille-grüne-Bananen-Kombination.

Taste

Grundaromen: Torf, Rauch, Malz, Maritim, Medizinisch, Würze, Süße, Mandeln, Eiche, Espresso Beschreibung: Minimal cremig trift der Tropfen auf die Zungenspitze. Wow – was für eine stoffige Intensität! Von der ersten Sekunde an. Zunächst wird eine Ladung Kohle und Asche abgekippt und quasi zeitgleich entfaltet sich im gesamten Mundraum eine bemerkenswerte Würze. Pfeffer und würzige bereiten intensivem, süßlichen Torf den Weg. Dann Seetang, Jod und ein Hauch von Desinfektionsmittel. Danach gleich wieder leicht süßlich. Schön changierend, wird es zunehmend trockener und etwas Eiche und Espressoaromen kommen durch. Mandeln leiten schließlich den Übergang zum Finish ein. Geschmacklich geht es weniger fruchtig her, als es die Nase verspricht. Dennoch bleibt hier nichts zu wünschen übrig. Kraftvoll, würzig, intensiv und trotzdem irgendwie gut ausbalanciert. Sehr schön.

Finish

Grundaromen: Torf, Rauch, Malz, Eiche, Mandeln, Espresso, Süße Beschreibung: Das Finish ist lang und eine konsequente Fortsetzung des Geschmacks. Eine unheimlich intensive Torf-Rauch-Mischung klingt zusammen mit süßlichem Malz und einer schönen Eiche angenehm wärmend nach. Trocken und begleitet von schönen Mandeln und viel Espresso klingt der Tropfen langsam aus. Perfekt für lange Winterabende, aber gerade auch unheimlich lecker im Sommer. :-)

Comments

Charakter: Torfig-malzig und süßlich-würzig. Der 2016er Cairdeas überzeugt mit einem intensiven, vollen Körper und wartet mit einer sehr charaktervollen, eigenständigen Nase auf. Obgleich anders, braucht der Cairdeas 2016 selbst einen Vergleich mit meinem Lieblings-Standard-Laphi, dem 18y, nicht zu scheuen. Bewertung: Diese Abfüllung hat Charakter. Genauso, wie sie ist. Punkt. Für mich eine sehr gute und definitiv überdurchschnittliche Abfüllung. Vom Profil ist alles dabei, was ich mit von einem guten Laphi verspreche. Die schöne vielschichtige Nase und die optimale Intensität und Trinkstärke übertreffen meine Erwartungen. Eine richtig runde Sache. Dafür gibt es heute 91 Punkte.

Rom
Expert Junior Rom Note
01 Jul 2018 3:35 pm
Rom gave this whisky 86 points

La tourbe de Laphroaig est immédiatement reconnaissable, associée à des notes vertes pas forcément des plus agréables et aussi du caramel. Après dilution, une petite pointe de violette surnage et de la cendre froide apparaît.

La texture est assez épaisse et la bouche, légèrement amère, pleine de plantes médicinales et de charbon avec un côté sucré sur la vanille qui disparaît rapidement.

La finale laisse sentir la tourbe et une légère astringence.

Le dram ressemble à une lutte entre d’un côté le sucre et de l’autre une jeunesse végétale. Cela reste très agréable dans l’ensemble mais loin des meilleures releases.

guerriero82
Expert Senior guerriero82 Note
11 Apr 2018 7:28 pm

Tasting Whiskynotes.be:

Laphroaig Cairdeas 2016 – Madeira Cask (51,6%, OB – Feis Ile 2016)

The colour of an orange wine. Nose: not much Madeira, but there are hints of orange juice and red berry sweets, bigger than in other Laphroaigs. Other than that quite an ashy, peaty nose, with some dry pencil shavings and plenty of medicinal notes. Sweeter peat smoke than usual. Chilli heat. Briny seaweed after a while, as well as some liquorice. Mouth: mostly a coastal and peaty Laphroaig with few additional notes other than a vaguely fragrant fruitiness. Earthy, mossy notes. Shells and minerals. Burnt butter. Plenty of bonfire, BBQ ashes and dry medicinal notes. And always this hint of (blood?) oranges, maybe one strawberry too. Finish: long, on smoky lemons, liquorice and earthy peat.

Quite nice. This doesn’t resemble the Port Wood edition as there’s hardly a noticeable effect of the finishing. If anything it is slightly sweeter and more orangey. We’re not complaining though, it’s solid and really bold Laphroaig. Around € 90 but you’ll have to win the ballot first.

Score: 87/100

My Collection

Whiskybase

Whiskybase is founded in 2007 with the goal to create the biggest resource of whisky information in the world. A community driven website built by and for whisky enthusiasts.  




Whiskybase B.V. 
Zwaanshals 530 
3035 KS Rotterdam 
The Netherlands 

KVK: 60207205
VAT: NL853809112B01

Copyright © 2018


Forgot your password?

Login