Whiskybase uses tracking cookies in order to improve the website. Do you allow Whiskybase to place these cookies?

You can always change your decision under the privacy settings of your account.

Regardless of your choice Whiskybase places functional cookies to store settings and account information.

Overall rating 25 votes 80.52
Category
Single Malt
Distillery
Bottler
Cooper's Choice (CC)
Vintage
11.2008
Bottled
2016
Stated Age
07 years old
Casktype
American Oak & Port Wine Pipe Finish
Casknumber
9164
Number of bottles
360
Strength
46.0 % Vol.
Size
700 ml
Added on
25 Feb 2016 4:48 pm by Bishlouk
UncoloredNon-chillfilteredSingle Cask Whisky

Average value

€ 61,80

My 4 x 25 ratings

Nose
1
Taste
1
Finish
1
Balance
1

Average 4 x 25 rates

Nose 20
Taste 21
Finish 20
Balance 20

Tastingtags

6 Notes

Moritz
Member Senior Moritz Tasting note
30 Sep 2017 11:37 pm
Moritz gave this whisky 82 points
Color
Burnt umber
Nose

Rote Früchte, am ehesten Richtung Kirsche. Schön rund, wenn auch eindimensional. Mit der Zeit süßlicher.

Taste

Wie süßliche Marmelade, gut getragen vom Alkohol. Ganz wenig Bitterkeit (Eiche?). Frucht ist durchgängig präsent.

Finish

Weder kurz, noch besonders lang. Geschmacklich vor allem wieder Frucht, geht wieder eher Richtung Kirsche ohne dabei übermäßig süß zu sein. Etwas mehr Bitterkeit.

Comments

Recht süffig, vor allem durch die teilweise präsente Süße/Frucht. Durch etwas Bitterkeit auch ausreichend komplex, aber etwas Alter fehlt.

My Collection
ColdAesthetics
Expert Senior ColdAesthetics Tasting note
04 Apr 2017 1:16 am
ColdAesthetics gave this whisky 79 points
Color
Burnt umber
Nose

Brausepulver, Kleber, vergorene Frucht, Erdbeeren & junge Kirsche

Taste

Nasse, faule Eiche, dann kommen Trauben dazu, Erdbeere, wie Rose Champagner, etwas Muskat, Eiche wieder, sehr unausgewogen und jung wirkend

Finish

Fruchtwelle für 2 Sekunden, Trockenfrucht & Erdbeere. dann wieder dieser verdammte Moder & Staub

Comments

Sehr eigene und seltsame Mischung, nichts für mich und die meisten anderen anscheinend auch wenn man sich die Noten ansieht.

rottendon
Connoisseur rottendon Tasting note
07 Dec 2016 11:59 pm
rottendon gave this whisky 82 points
Color
Brown sherry
Nose

Um genau zu sein ist die Farbe trüber, roter Pflaumensaft, or to keep the pattern: Dirty red plum juice, OK, let's be nice and call it cloudy.

In der Nase hauptsächlich salzige, verschwitzte Maggibrühe. Eine Idee Pflaumen, die jedoch so getrocknet sind, das sie jegliche Fruchtigkeit verloren haben. Nach reichlich Standzeit dann doch getrocknete Feigen und eingelegte Pflaumen. Wärme setzt alten Schrank und Faßsäure frei. Bohnerwachs und Möbelpolitur. 

Taste

Im Geschmack dann doch eher süß, Frucht in Starkwein, à la Pflaume in Madeira, wobei das nicht wirklich trifft. Zunächst wässrig, die Kraft kommt erst später, wenn sich auch würzige Noten entwickeln. Sehr spät auch noch Eiche mit einer moderaten Menge an Tanninen.

Finish

Diese bestimmen dann auch den Abgang hauptsächlich zusammen mit dunkler Fruchtsüße, die recht langsam abklingt, bis eine Belegtheit der Zunge zurückbleibt, die wieder stark an Backpflaumen erinnert. 

Comments

Der lässt mich völlig ratlos zurück. Das könnte alles sein. Meine spontane Vermutung wäre zumindest relativ jung, superaktives Fass und bis auf 46% herunterverdünnt. Auf jeden Fall ist hier keinerlei Brennereicharakter erkennbar. ‎

Notes aus einer Blindverkostung. ‎

Gruß von hier...
Segens
Expert Senior Segens Tasting note
07 Dec 2016 10:14 pm
Segens gave this whisky 80 points
Color
Burnt umber
Nose

A mix of Sherry and Redwine nose with dark berries, milk chocolate and the color is also interesting as it has this decent red touch in it.

Taste

The alcohol is tickling the tongue (a bit too much for me) means the alcohol is not perfectly implemented or simply too strong. Red wine influences continue as I have a decent berry sweetness and flavor. The cask is too dominant for me.. 

Finish

The finish is nothing spectacular and too short and also a bit metallic and bitter.

Comments

Continuation of the blind tasting seventh of 24 drams. Again an interesting dram .. I think it is a Red Wine matured dram (maybe finish) with roughly 9 years of age. I like the nose and also some parts of the mouth but all in all I do not need to have this dram again as the finish is too bitter and the alcohol is not implemented in a good way…My guess is 64% and the dram is from Speyside (but it is just a guess as I have no clue and the cask seems to be so dominant)

Ok I was not expecting that it is just a finish but at least I left it open. Only 46% is surprising ... at least my Speyside guess was good and that the dram is quite young 

malthead-sven
Expert Senior malthead-sven Tasting note
26 Jun 2016 7:56 pm
malthead-sven gave this whisky 81 points
Color
Brown sherry
Nose

dominierende Weinnote, gefolgt von diversen Beerenfrüchten, etwas Minze und Brennnessel sowie auch eine ungewöhnliche Klebstoff (Fehl-) Note.

Taste

vollmundig, schwer fruchtig, jedoch ohne großen Eicheneinfluss

Finish

recht unspektakulär, es bleibt fruchtig und trocken, eher kurz

Comments

hält nicht ganz das, was die sehr dunkle Farbe (inklusive Bodensatz!) verspricht. In der Nase gefällig, fällt dann aber etwas ab.  81/100

#Perlentaucher
breste
Expert Senior breste Note
06 Apr 2016 10:46 pm
breste gave this whisky 80 points

Nase: riecht wie Federweißer, vergorene Früchte, Kleber, Zucker Geschmack: anfangs leicht faulig, danach weicher aber leicht bitter und sehr süß, Früchte und Gewürze. Finish: mittel, der etwas eigene Geschmack bleibt auf der Zunge

Eine unglaubliche Farbe. Sieht aus wie trüber Himbeersaft. Ansonsten eher gewöhnungsbedürftige Nase und Geschmack. Wahrscheinlich wie beim Ledaig - liebt man oder hasst man!

Whiskybase

Whiskybase is founded in 2007 with the goal to create the biggest resource of whisky information in the world. A community driven website built by and for whisky enthusiasts.  




Whiskybase B.V. 
Zwaanshals 530 
3035 KS Rotterdam 
The Netherlands 


Copyright © 2017


Forgot your password?

Login