Whiskybase uses tracking cookies in order to improve the website. Do you allow Whiskybase to place these cookies?

You can always change your decision under the privacy settings of your account.

Regardless of your choice Whiskybase places functional cookies to store settings and account information.

Caol Ila 2003

Overall rating 72 votes 85.46

Tastingtags

17 Notes

wisekycourse
Expert Senior wisekycourse Note
26 Sep 2017 10:22 pm
wisekycourse gave this whisky 84 points

Au nez,la tourbe douce caractéristique et une douceur fruitée de raisins,avec des épices!
En bouche,on sent le vin cuit,le citron et la fumée intense,les raisins et un peu de fruits exotiques!
En finale,la tourbe douce est entrelacée d'arômes citronnés et de fruits macérés

Un dram innovant,où la tourbe n'est plus aussi présente!

My Collection
KayMeertens
Specialist KayMeertens Tasting note
03 Aug 2017 9:35 pm
KayMeertens gave this whisky 86 points
Color
Yellow gold
Nose

Really sweet, and peaty of course. The moscatel adds honey, grape, apple and ginger. Also a peppery note and a little dough. Later slightly farmy.

Taste

Peat. Less sweetness, but still plenty of it. 

Finish

Peat, honey and a little peach.

Comments

Compared to the 2001 edition, this one is sweeter.

Portlover
Member Senior Portlover Review note
03 Mar 2017 9:24 pm
Portlover gave this whisky 85 points
Weighted Rate
85.1
Nose
85
Initial taste
85
Body
82
Finish
87
Price
85
Presentation
88
dRambo
Expert Senior dRambo Review note
18 Dec 2016 10:15 pm
dRambo gave this whisky 84 points
Weighted Rate
84.2
Nose
84
Initial taste
85
Body
82
Finish
85
Price
85
Presentation
85
My Collection
Noface83
Connoisseur Noface83 Review note
18 Dec 2016 6:56 pm
Noface83 gave this whisky 85 points

Nase: sanfter aber medizinischer Rauch, heller Pfeffer, würziger Honig, ein leicht saure Wein-Note


Geschmack: kräftiger pfeffriger Antritt, geräucherter Speck, Zimt, Traubensüße, nach hinten hinaus eher aschig und nun mit einer deutlichen Barrique-Eichenwürze, intensiver aber kurzer Abgang mit warmer Asche und Weinsüße.

Richtig lecker und definitiv eine Alternative zum Talisker. 
Weighted Rate
84.8
Nose
84
Initial taste
88
Body
86
Finish
84
Price
84
Presentation
80
Okto-Bull
Expert Senior Okto-Bull Tasting note
12 Dec 2016 7:36 pm
Okto-Bull gave this whisky 81 points
Color
Old gold
Nose

leicht phenolischer Rauch mit süßem, hellem Honig.

Taste

Im Geschmack ist der Rauch etwas dezenter als in der Nase. Eine schöne Süße mit einer leicht bitteren Würze ist da.Leicht trocken werdend.

Finish

Der Abgang ist eher kurz. Dafür ist der Rauch jetzt wieder etwas kräftiger. Dazu kommt ein bisschen Eiche und immer wieder blitzt eine fruchtige Süße auf.

Comments
Marko_I
Connoisseur Marko_I Tasting note
20 Nov 2016 3:32 am
Color
Amber
Nose

Direktvergleich 2002 vs. 2003: typischer, kräftiger Caol-Ila-Rauch, leicht fleischig und medizinisch, 2002 etwas frischer, 2003 etwas herber, dazu Honig, Banane, süßer Weißwein, etwas Pfeffer

Taste

nach 5 min im Glas: 2002 minimal schärfer, 2003 etwas milder, weicher, sonst keine Unterschiede: kräftiger Rauch, Speck, Grillasche, malzige Süße, Zimt, Trauben-Nuss-Schokolade, weißer Pfeffer

Finish

beide: lang, Rauch, Pfeffer, Bitterschokolade, rote Traubenschalen

Comments

Lecker, meine Lieblings-DE (ich mag Caol Ila und das Moscatel-Finish macht ihn eigen und interessant), für 55€ OK, recht stabil über die Jahrgänge.

"Every question I answer will only lead to another question", 'Mother', Lost S06E15
mullos
Expert Junior mullos Review note
13 Oct 2016 8:43 am
mullos gave this whisky 86 points

Very sweet on the nose, very pleasant smoke, real moscatel influence.
medium body and too bitter short finish.

Weighted Rate
86
Nose
90
Initial taste
85
Body
85
Finish
82
Price
86
Presentation
90
Archer
Connoisseur Archer Review note
01 Oct 2016 6:09 pm
Archer gave this whisky 88 points
Weighted Rate
87.9
Nose
87
Initial taste
89
Body
88
Finish
88
Price
88
Presentation
87
scuse me while I kiss the sky
Archer
Connoisseur Archer Tasting note
01 Oct 2016 5:10 pm
Archer gave this whisky 88 points
Color
Old gold
Nose

Frischer Rauch umweht die Nase. Der Rauch ist mit hellen Früchten aromatisiert und wirkt dadurch eher leicht und luftig, als schwer und medizinisch. Torf ist mit dabei, ebenso eine feine Honignote. Die Nase gewöhnt sich hier schnell an Rauch und Torf, so dass nach einer Weile die hellen Früchte dominieren.

Taste

Im Antritt mit kräftigem Torf und viel Rauch, aber dennoch sehr weiches Mundgefühl. Hier beißt oder kratzt nichts. Ein Malzbonbon im Mund. Der Malt ist "sinnlich zurückhaltend" . Wäre nicht Rauch und Torf, man könnte ihn schon beinahe lieblich nennen. Rote Äpfel und Trauben sorgen für ausgewogene Süße; Zimt, Anis, Meersalz und weißer Pfeffer geben ihm eine angenehme Würzigkeit.

Finish

Im mittellangen Abgang bleibt er lange rauchig, mit Spuren von Zimt und Koriander.

Comments

Ein unaufgeregter Klassiker, gefällt mir sehr gut. Schöne Balance zwischen Rauch/Torf/Salz einerseits und Frucht andererseits.

scuse me while I kiss the sky

Whiskybase

Whiskybase is founded in 2007 with the goal to create the biggest resource of whisky information in the world. A community driven website built by and for whisky enthusiasts.  




Whiskybase B.V. 
Zwaanshals 530 
3035 KS Rotterdam 
The Netherlands 


Copyright © 2017


Forgot your password?

Login