Whiskybase uses tracking cookies in order to improve the website. Do you allow Whiskybase to place these cookies?

You can always change your decision under the privacy settings of your account.

Regardless of your choice Whiskybase places functional cookies to store settings and account information.

Mortlach 21-year-old GM

Overall rating 121 votes 85.70
Category
Single Malt
Distillery
Bottler
Gordon & MacPhail (GM)
Bottling serie
Licensed Bottling
Bottled
2012
Stated Age
21 years old
Casktype
1st Fill & Refill Sherry Casks
Strength
43.0 % Vol.
Size
700 ml
Label
New Label (2012)
Added on
23 Dec 2012 10:34 pm
Uncolored

Member rates

185 × in collection

My 4 x 25 ratings

Nose
1
Taste
1
Finish
1
Balance
1

Average 4 x 25 rates

All versions

Nose 21
Taste 22
Finish 21
Balance 21

Tastingtags

26 Notes

Schnappsdrossel
Expert Junior Schnappsdrossel Tasting note
04 Oct 2017 3:04 am
Schnappsdrossel gave this whisky 88 points
Color
Jonquiripe corn
Nose

Birne, reife Aprikosen, Katusfeigen, Obstblüte. In der zweiten Nase gebratenes Schweinefilet, Pferdestall, nasser Hund.

Taste

Weich und würzig, trockener Holzrauch, Aprikosen, Thymian. Wieder der nasse Hund.

Finish

Würzig-floral mit Holunderblüten, Thymian, Oregano, Zimt, Zartbitterschokolade. Oliven. Später frisch geschlagenes Holz.

Comments

Leckerer, ungewöhnlicher Whisky. Wie beim 25jährigen Linkwood sticht der lange Abgang hervor.

spigray
Connoisseur spigray Review note
24 Sep 2017 3:25 pm
spigray gave this whisky 78 points
Weighted Rate
77.8
Nose
80
Initial taste
75
Body
82
Finish
72
Price
74
Presentation
86
spigray
Connoisseur spigray Tasting note
24 Sep 2017 3:20 pm
spigray gave this whisky 78 points
Color
Gin clear
Nose

rather dry, malty, yeasty.  pepper, german pfefferkuchen, chocolate toffee,

Taste

very dry, almost bitter. very much oak, roasted chestnut. a bit of dark honey. dark chocolate.
really very dry, not to say bitter

Finish

fortunately not that long

Comments

this is definitely nothing for people with a sweet tooth and you have to like the very bitter side of whisky. too bitter for me.
78/100

Hobbit
Expert Senior Hobbit Tasting note
17 Jul 2017 9:08 am
Color
Amber
Nose

viele Zitrusfrüchte und etwas Kandis in der ersten Nase, Mandarinen, Zitronen, Aprikose, etwas schwarzer Pfeffer, saftige Orangenschale, Zitronenkuchen, Stachelbeeren, nur verhaltene Süße, Heu, helle Traube, ein Hauch Vanillepudding, die würzigen Eichenaromen kommen mehr in den Vordergrund, Lebkuchengewürz, den typische Mortlach-Muff finde ich hier weniger, vllt liegt es an der Tagesform

Taste

sehr leicht und weich, etwas süßer Sherry, viel Zitrusfrucht, Milchschokolade, Rosine und Eichenholz, Vanille, Äpfel

Finish

wieder Äpfel und Zitrusfrüchte, Obstsalat mit Zitronensaft, spürbare trockene Eiche und Schokolade, schönes sattes öliges Mundgefühl im mittellangen Abgang, Lebkuchen

Comments

Nein, ein schlechter Whisky ist es nicht, er ist eigentlich ganz lecker aber er ist schlicht und ergreifend nur Mittelmaß.

www.Fassstark.de
pianoman
Expert Senior pianoman Tasting note
15 Jul 2017 10:57 pm
pianoman gave this whisky 83 points
Color
Old gold
Nose

Leichter trockener Sherry, etwas Salz und Heu. Mandarinen, heller Honig. Studentenfutter.

Taste

Trocken. Rote Äpfel, Honig, süßes Malz. Dann grasiger und bitterer. Alte Kaffeebohnen, ranziger Kakao, nasse Pappe.

Finish
Comments
Okto-Bull
Expert Senior Okto-Bull Note
02 Jul 2017 9:25 am
Okto-Bull gave this whisky 84 points

Nö...war mal einer meiner Liebsten. Jetzt "leider" nur noch Mittelmaß. Irgendwas stört mich und das zieht sich von der Nase über den Geschmack bis hin zum Abgang durch. 

Kein Vergleich zum 15er, der für mich in einer komplett anderen Liga spielt. 

didi1893
Expert Senior didi1893 Tasting note
12 Jun 2017 11:47 pm
didi1893 gave this whisky 88 points
Color
Jonquiripe corn
Nose

Muffig und modrig hebt sich der Mortlach kraftvoll aus dem Glas. Ein Hauch Schwefel vermischt sich mit dunklen und doch süßen Beeren, eine Prise Kuhstall steigt in die Nase. Zitrusfrüchte werden von einer süßen Vanillenote durchzogen, Vollmilchschokolade und Karamell verströmen eine fruchtige Süße. Honig drängt sich durch die dezente Schwefelnote, die Zitrusfrüchte werden intensive, Karamell und Schokolade steigen aus den Eichennoten. Eine Prise Salz liegt im Hintergrund.

Taste

Würzig und doch relativ mild fließt der Mortlach über die Zunge, wieder kommt leichter Schwefel und eine Prise Salz zum Vorschein. Würzige Eiche vermischt sich mit cremiger Schokolade, eine Handvoll Espressopulver verteilt sich bitter im Gaumen, intensives Walnussaroma steigt aus den intensiver werdenden Zitrusfrüchten. Würzig und ölig, cremig und bittersüß verströmt der Mortlach sein wunderbares Aroma.

Finish

Cremig und ölig klebt der Mortlach im Gaumen, hölzerne Elemente verströmen ein herbes und bitteres Eichenaroma, eine sehr dezente Schwefelnote liegt über dem Abgang. Schokolade und Walnüsse sorgen für ein süßes Aroma und lassen diesen Mortlach lange in Erinnerung bleiben.

Comments

Einfach nur lecker!

☆☆☆ Fassstarker Typ ☆ Es ist ein langer Weg zum Whisky-Experten - aber es ist eine schöne Zeit bis dahin! ☆ Fassstarker Typ ☆☆☆
Glen Arthur
Member Senior Glen Arthur Review note
18 Jan 2017 12:53 am
Glen Arthur gave this whisky 88 points
Weighted Rate
88.2
Nose
90
Initial taste
90
Body
88
Finish
87
Price
86
Presentation
86
jazzpianofingers
Connoisseur jazzpianofingers Note
16 Oct 2016 8:54 pm
jazzpianofingers gave this whisky 85 points

‘Pick ’n’ mix’



N: Decay! I learnt [and remembered] that smell from the nosing set at Dornoch castle, although stumbling across a large pile of deer carcasses on the Isle of Jura one autumn was on another, unfortunately unforgettable level of decay. Anyway, back to life - this Mortlach has decay on a ‘funky level’ - a lot like [independent] Clynelish can be, and with a wide flavour profile. Many sugars [pectin, candy, molasses, sherry, sugar cane,..], and plenty of spices too [dry & steeped], vegetal, floral, grassy crops, a little dairy, lemon curd, numerous woods [types, finishes and treatments], some meatiness, nuttiness also,… pick ’n’ mix!


T: Sweet decay and plenty of sweet=sour cream - sign of age. Moves towards a sweet, nutty-vegetal chew with fruits developing later - boozy, ripe, fruits thrown in a sherry punch bowl. Marzipan into the finish.


F: Marzipan to liquorice & mint. After a few days I’m picking up caramel-chocolate notes but its notes of Madeira [and maybe a little Fino] sherry that are firmest. Plenty of controlled wood yet with tannins at the read and some oily crisps on the finish - but on the whole, not too distracting.


C: By its very nature a mixed bag, of treats in the main - not altogether harmonious but certainly expressive. This could be a ‘gateway’ malt for those looking for a step up from standard [supermarket] bottlings, given its speak-easy yet colourful character and competitive price at £80 [July ’16] - although it’s no match for the similarly priced An Cnoc 22yo WB



Scores a B-

Bosi
Expert Senior Bosi Tasting note
10 Aug 2016 10:41 pm
Bosi gave this whisky 87 points
Color
Pale gold
Nose

Die Nase bietet, trotz der hellen Farbe, deutliche Sherry Noten von Trockenfrüchten und dunkler Würze. Dazu kommen starke Zitrusnoten, Eiche und ein leicht fleischiger Duft.

Taste

Das erste Mundgefühl ist ziemlich trocken, mit einer dem Aroma ähnlichen Würze. Später folgen dunkle Schokolade, Vanille und Honig.

Finish

Der Abgang ist länger als bei 43% erwartet mit Spuren von Lebkuchen, marinierten Steaks und am Ende etwas Tabak.

Comments

Die 21 Jahre lässt dieser Whisky nicht wirklich erkennen, deutet auf eine optimierbare Fasspolitik hin. Trotzdem kommt der Brennerei-Charakter durch und der Whisky ist durchaus sein Geld wert.

My Collection My Market

Whiskybase

Whiskybase is founded in 2007 with the goal to create the biggest resource of whisky information in the world. A community driven website built by and for whisky enthusiasts.  




Whiskybase B.V. 
Zwaanshals 530 
3035 KS Rotterdam 
The Netherlands 


Copyright © 2017


Forgot your password?

Login