Whiskybase uses tracking cookies in order to improve the website. Do you allow Whiskybase to place these cookies?

You can always change your decision under the privacy settings of your account.

Regardless of your choice Whiskybase places functional cookies to store settings and account information.

Whiskybase

Säntis Malt Edition Dreifaltigkeit

Overall rating
78.52/100
votes
244
Category
Single Malt
Distillery
Bottler
Distillery Bottling
Bottling serie
Swiss Highlander
Casktype
Old Oak Beer Casks
Strength
52.0 % Vol.
Size
700 ml
Added on
30 Jun 2010 9:34 pm
UncoloredNon-chillfilteredCask Strength

Average value

€ 73,00

244 × member ratings

351 × in collection

Average 4 x 25 rates

Nose
1
Taste
1
Finish
1
Balance
1

All versions

Category Rating
Nose
22
Taste
20
Finish
20
Balance
20

Tastingtags

48 Notes

Nickolaas
Member Senior Nickolaas Note
21 Nov 2016 7:02 pm
Nickolaas gave this whisky 88 points

Geur: peat, een rauw randje (stal?), iets fruitigs kauwgomachtigs dat ik ook altijd in Lagavulin ruik/ proef, gerookt vlees, kruidig, sherry-invloeden.

Smaak: een aardige bek vol rook, peperig, ook dat kauwgommerige, kruidig (curry), drop/ salmiak.

Finish: zeker verderop echt knetter drogend, met weer dat een-beetje-vreemde-maar-zeker-wel-lekkere kruidige, ook daar iets van salmiak/ drop.


HWF VBT 8 #1

Christine
Newbie Christine Review note
22 Apr 2015 7:16 pm
Christine gave this whisky 13 points
Weighted Rate
13.1
Nose
40
Initial taste
1
Body
1
Finish
1
Price
1
Presentation
44
lachaineduwhisky
Expert Senior lachaineduwhisky Note
18 Jul 2018 6:38 pm

Un whisky suisse vieilli en ancien fûts de bière ! Au nez, une fumée très atypique, unique en son genre, comme de l'encens, avec une bonne dose de girofle et de citron. Des fruits rouges se révèlent par la suite (mais d'où viennent-ils?) En bouche, flamboyant, intense, âcre aussi avec des cendres et des fruits rouges. Bien épicé, avec une pointe de soufre aussi me sembme-t-il. Finale courte par contre.

Enthousiasme 4/5

http://www.youtube.com/lachaineduwhisky www.facebook.com/lachaineduwhisky
FritzeKrautman
Expert Senior FritzeKrautman Tasting note
17 Jul 2018 9:06 pm
FritzeKrautman gave this whisky 86 points
Color
Burnished
Nose

Hui, der ist anders. Massiv Räucherschinken, Lagerfeuer, Salz,. Nachdem der erste Rauchansturm verebbt ist, tauchen Vanille und Zimt auf. Der Alkohol arbeitet sich auch erst nach einiger Zeit kühlend an die Oberfläche. Dann noch Bohnenkraut und eine säuerliche Note wie Essig im Linseneintopf.

Taste

Rauch, Asche, Zitrusfrucht, süß, Bohneneintopf mit Rauchwurst. Der Alkohol kommt auch jetzt erst langsam, dann mit Macht.

Finish

Der Abgang ist wieder rauchig-speckig, ordentlich lang, kraftvoll und süß

Comments

Ich mag eine Räucherschinkennote in rauchigen Whiskies und der hier hat eine Menge davon. Mehr als ich bisher bei irgendeinem anderen hatte. Das macht ihn einzigartig, ja begeisternd. Puristen würden ihm vielleicht einen “typischen“ Whiskygeschmack absprechen, aber trotzdem hat er alles, was ein Whisky braucht. Komplex genug, um nicht langweilig zu sein, stark genug, um die Zunge zu fordern ohne sie zu überfordern und süß genug, um als süffig durchzugehen. Allerdings befürchte ich, dass spätestens nach dem zweiten oder dritten Dram des Abends von dem, alles nach Abwechslung schreien würde, denn er drängt sich mit Gewalt in den Vordergrund und wäre dann irgendwann wohl “too much“.

robain
Moderator robain Note
02 Apr 2018 8:51 pm
robain gave this whisky 84 points

Every one should try this one! Its VERY special

My Collection My Market
Edward MacKenzie
Expert Junior Edward MacKenzie Review note
04 Nov 2017 1:03 pm
Edward MacKenzie gave this whisky 73 points
Weighted Rate
72.5
Nose
80
Initial taste
65
Body
75
Finish
60
Price
80
Presentation
85
Edward MacKenzie
Expert Junior Edward MacKenzie Note
04 Nov 2017 1:00 pm
Edward MacKenzie gave this whisky 73 points

Tut mir sehr Leid, liebe Säntis-Freunde, aber der geht gar nicht!
Ich mag den Himmelberg, auch die Liköre sind ein Gedicht!
(versucht mal den Apricot!)
Ich durfte den erst kürzlich probieren, nachdem ich schon vor ca. 4 Jahren an einer Messe einen Versuch startete.
Dieser ganz spezielle Rauch ist mehr als gewöhnungsbedürftig, und ich mag rauchigen Whisky.
Mit nichts zu vergleichen, tu ich mich auch schwer den Geschmack zu beschreiben. Zugegeben, in der Nase sehr angenehm erinnert er mich an einen Spaziergang an einem Winterabend in einem verschneiten Dorf, wenn der Rauch aus den Kaminen dringt und einen wohligen Geruch in der Luft liegt. Aber im Mund nur noch...

Naja, meins ist er nicht. Wird er auch nicht.

BeatF
Moderator BeatF Note
20 Apr 2017 11:13 pm
BeatF gave this whisky 85 points

Keine Angst, ich will nun nicht weitschweifend eine neue Version der altbekannten Ingredienzien (weiter schwelendes Lagerfeuer, angebranntes Caramel, Hustensirup, Metwurst) hinzufügen. Hingegen kann ich meine vor einigen Jahren abgegeben Notengebung auch heute - nach erneutem Degustieren - immer noch mit gutem Gewissen verteidigen: Selbstverständlich kann und darf man diesen besonderen Geschmack nicht mögen. Aber dieser Tropfen war zu jener Zeit in der Schweiz und auch sonst für den deutschsprachigen Raum recht pionierhaft, als noch nicht jeder Obstlerbrenner auch irgend einen Whisky - oft zu jung und zu teuer auf den Markt geworfen - im Sortiment haben musste. Dieser "Dreifaltigkeit" zeigte sich innovativ, mit einer interessanten Fassreifung. Und kann auch heute noch als einzigartig, spannend und wirklich abgerundet taxiert werden.

spigray
Connoisseur spigray Review note
28 Feb 2017 7:25 pm
spigray gave this whisky 79 points
Weighted Rate
79.3
Nose
75
Initial taste
75
Body
86
Finish
75
Price
84
Presentation
87
spigray
Connoisseur spigray Tasting note
28 Feb 2017 7:26 pm
spigray gave this whisky 79 points
Color
Gin clear
Nose

my goodness! what a familiar smell. they brew a smoke beer in my hometown which smells exactly like that stuff. and I stayed in a tavern in scotland called the drovers inn-they had the same smell in their corridors. do I like it-I guess "no". really a harsh smoke on burnt trees, black forest ham and a full load of oak.
as the previous reviewer mentioned there are reminiscences of lagavulin but totally untamed. very tarry. in germany they make a gingerbread for cooking sauces-I found this smell here.

Taste

very, very smoky and tarry, bitter and oaky. smoked ham.
phew!!!

Finish

medium, slightly bitter

Comments

let´s stay friendly for it is a well made and really unique spirit, the problem is, for me it doesn´t taste like whisky although of course it is. many may like this - I don´t really do so.
would like to know how many ppms are in this stuff. must be in
octomorish dimensions.
79/100

Whiskybase

Whiskybase is founded in 2007 with the goal to create the biggest resource of whisky information in the world. A community driven website built by and for whisky enthusiasts.  




Whiskybase B.V. 
Zwaanshals 530 
3035 KS Rotterdam 
The Netherlands 

KVK: 60207205
VAT: NL853809112B01

Copyright © 2018


Forgot your password?

Login