Whiskybase uses tracking cookies in order to improve the website. Do you allow Whiskybase to place these cookies?

You can always change your decision under the privacy settings of your account.

Regardless of your choice Whiskybase places functional cookies to store settings and account information.

Connemara Cask Strength

Overall rating 90 votes 83.23
Category
Single Malt
Distillery
Bottler
Distillery Bottling
Bottling serie
glass print label
Strength
57.9 % Vol.
Size
700 ml
Bottle code
L12118
Barcode
5099357002367
Added on
01 Feb 2010 2:03 pm
UncoloredNon-chillfilteredCask Strength

189 × in collection

My 4 x 25 ratings

Nose
1
Taste
1
Finish
1
Balance
1

Average 4 x 25 rates

All versions

Nose 21
Taste 21
Finish 22
Balance 21

Tastingtags

19 Notes

Koalafant
Expert Senior Koalafant Tasting note
01 Jul 2016 7:05 pm
Koalafant gave this whisky 83 points
Color
White wine
Nose

BLINDVERKOSTUNG:
Die Nase wird begrüßt von einer deutlichen aber sehr angenehmen Kaminrauchnote, gepaart mit grasigen und leicht ätherischen Tönen. Nach kurzer Zeit tritt die Intensität des Rauchs zurück und es übernehmen florale Noten sowie Birne das Aromenfeld. Der Alkohol wirkt kühlend in der Nase, aber nicht stechend. (max. 43%?).

Taste

Am Gaumen dominiert eine süße Rauchnote, die wieder im Einklang mit Gras und Birne ist. Eine leicht modrige Komponente kann ich außerdem ausmachen. Im zweiten Schluck dann gesellen sich Honig und Vanille hinzu.

Finish

Der Nachklang ist mittellang und tendenziell trocken.

Comments

Die Farbe - wenn man überhaupt von Farbe sprechen möchte - ist ein sehr blasses Honiggold.

Dies ist ein Malt mit einer recht speziellen Rauchnuance, die mir bisher nur bei einer Brennerei begegnet ist. Dieser Rauch entspricht zwar nicht ganz dem Mainstream, gefällt mir aber ganz gut. Besonders Komplex ist dieser Tropfen nicht.
Ich tippe auf den NAS oder den 12-jährigen aus dem Hause Connemara. (83/100)


Speedo
Member Senior Speedo Tasting note
26 Jan 2016 11:43 am
Speedo gave this whisky 85 points
Color
Pale gold
Nose

Weich und süß, Nussschokolade vermischt sich mit floralen Noten und einer ordentlichen Ladung Rauch. Die 57,9% halten sich angenehm zurück.

Taste

Ein schöner, voller Antritt mit leichter Pfeffrigkeit. Hier ist der Alkohol nun deutlicher spürbar als in der Nase, allerdings weit davon entfernt, dass ich ihn auf fast 58% schätzen würde. Die Süße wiederholt sich, Vanille und Schokolade vermischen sich mit Rauch und Gewürzen.

Finish

Lang! Warm läuft er die Kehle herunter und hinterlässt einen scheinbar ewig bleibenden süß-rauchigen Eindruck.

Comments

Zuerst dachte ich noch an eine eventuelle Verdünnung mit Wasser, habe das aber nach dem ersten Schluck verworfen, weil ich den ganzen Charakter einfach stimmig fand. Die rauchige Süße schmeckt man noch eine Stunde später.

VWWW
Expert Senior VWWW Note
03 Jan 2016 10:58 pm
VWWW gave this whisky 83 points

You can compare this one with a few good Islay-whiskies, lots of peat-smoke and a hugh fire burning in your mouth! To bad you don´t see this one to much nowadays... for a few years ago widely available, but not anymore.

My Collection www.vanweringhswhisky.world
mds51
Connoisseur mds51 Tasting note
08 Sep 2015 10:20 am
mds51 gave this whisky 84 points
Color
Pale gold
Nose

Süßlicher leichter Rauch. Fruchtigkeit (Ananas, Birne, grüne Äpfel, Mirabellen, Zitrus), blumig, frisch geschnittenes Heu, Vanille. Alles durchzogen von Alkohol, denn die Fassstärke ich doch deutlich spürbar. 

Taste

Nicht so stark wie es in der Nase zu spüren war. Im Mundraum zunächst kaum spürbar. Dann kommt eine leichte Süße und Würzigkeit zum Vorschein in Verbindung mit leichtem Rauch. Ein Hauch von Brinen, Vanille

Finish

Doch etwas holzig im Abgang, welcher aber relativ kurz daher kommt. Etwas bitter und rau.

Comments
mister glenfarclas
Connoisseur mister glenfarclas Tasting note
22 Apr 2015 9:41 pm
mister glenfarclas gave this whisky 85 points
Color
Pale straw
Nose

Light peat smoke. Fresh citrus fruits and pears. Some lime peel. Kinda herbal fresh. Lemon balm and cooling menthol. In the back a touch of sweetness and maybe even some salt and pepper.

Taste

Smooth start. Again lots of herbs and citrus aromas in the focus. Appears a little young now. However quite some fresh white oak flavors as you typically have  with bourbon. Very little peat smoke.

Finish

Malty, grassy finish. Very delicate.

Comments

For sure not that complex but a very well made, exciting and refreshing irish whisky. Recommended!

Rom
Expert Junior Rom Note
11 Apr 2015 11:30 am
Rom gave this whisky 82 points

Nez sucré, prune et bois, fait vert.

Bouche un peu amère bien en-deça du Connemara normal ! Le milieu apporte une vague de caoutchouc brûlé.

Finale courte et amère.

Mais où est la tourbe ?? Problème d’oxydation ? Rétro-olfaction étable.

irrerelevant
Expert Senior irrerelevant Note
06 Feb 2015 12:41 pm
irrerelevant gave this whisky 84 points

mild, viel Getreide und Rauch, Zitrone, vll ein bisschen jung, frisch, sehr "kalt", würziges Getreide, dunkles Brot, Kümmel-Fenchel-Anis-Tee, Jägermeister ... weiß nicht, was ich davon halten soll, sicherlich nicht schlecht

Erik Elixer
Connoisseur Erik Elixer Tasting note
31 Jan 2015 11:55 pm
Erik Elixer gave this whisky 81 points
Color
Pale gold
Nose

smoke, peat, ashes, vanilla, carton, sweet peach, smoked ham and vanilla

Taste

liquorice like Bowmore, smoke, citrus - lemon and spices - pepper

Finish

drying with smoke, ashes, pepper and some bitter frutis

Comments

blind tasting

Guntis
Expert Junior Guntis Review note
01 Dec 2014 7:48 pm
Guntis gave this whisky 87 points
Weighted Rate
86.6
Nose
87
Initial taste
85
Body
84
Finish
90
Price
86
Presentation
88
Ivynor
Expert Senior Ivynor Tasting note
06 Jun 2014 10:28 am
Ivynor gave this whisky 82 points
Color
Pale gold
Nose

Plutôt doux, un peu gras, des prunes, du bois parfumé... Cela ressemble au Caroni Kintra : poudre de cèdre !
Ajoutons à cela quelques plantes, des épices. Pas l'impression d'avoir de la tourbe. Erreur de sample ou un Connemara particulier ? Ca semble être la 2ème solution.

Taste

Assez doux et gourmand,en première attaque sur le gâteau sucré et crémeux (Paris Brest?), un peu de cannelle. Toujours cette sensation de rhum de Trinidad avec la poudre de cèdre. Quelques notes de bonbon acidulé, puis on passe sur la fin à plus de bois et d'amertume.

Finish

Bois, crème vanille, épices (dont beaucoup de poivre).

Comments

Un Connemara particulier, pas tourbé il me semble, mais assez complexe et avec l'alcool bien intégré.

Whiskybase

Whiskybase is founded in 2007 with the goal to create the biggest resource of whisky information in the world. A community driven website built by and for whisky enthusiasts.  




Whiskybase B.V. 
Zwaanshals 530 
3035 KS Rotterdam 
The Netherlands 


Copyright © 2017


Forgot your password?

Login