Whiskybase uses tracking cookies in order to improve the website. Do you allow Whiskybase to place these cookies?

You can always change your decision under the privacy settings of your account.

Regardless of your choice Whiskybase places functional cookies to store settings and account information.

Overall rating 44 votes 89.62
Category
Single Malt
Distillery
Bottler
Whiskybroker.co.uk (WhB)
Vintage
12.05.2006
Bottled
23.08.2017
Stated Age
11 years old
Casktype
Sherry Hogshead
Casknumber
371
Number of bottles
373
Strength
55.7 % Vol.
Size
700 ml
Added on
25 Aug 2017 1:02 pm by ted.striker
UncoloredNon-chillfilteredCask StrengthSingle Cask Whisky

Average value

€ 70.00

My 4 x 25 ratings

Nose
1
Taste
1
Finish
1
Balance
1

Average 4 x 25 rates

Nose 23
Taste 23
Finish 22
Balance 23

Tastingtags

9 Notes

didi1893
Expert Senior didi1893 Tasting note
01 Oct 2017 5:04 pm
didi1893 gave this whisky 90 points
Color
Mahogany
Nose

Dunkles Sherryaroma hebt sich schwerfällig aus dem Nosingglas. Dunkles und getrocknetes Orangenaroma vermischt sich mit dezenten Röstaromen und einer cremigen Schokoladennote. Eine intensive Espressonote vermengt sich mit der süßer werdenden Schokoladennote, ein Hauch von getrockneten Beeren entsteht und verleiht der Nase ein besonderes Aroma. Etwas Salz durchbricht die schokoladene Süße, Aprikosenschnitze spielen mit Orangenscheiben während dunkles Karamell zum Vorschein kommt. Die Röstaromen werden intensiver, würziges und trockenes Holz steigt empor. Mit gerösteten Nüssen geht die vielschichtige Nase in die Offensive und lädt zum ersten Schluck ein.

Taste

Geröstete Nüsse und dunkle Beeren dominieren den ersten Eindruck. Würziges Holz vermischt sich mit Tannennadeln, eine dezent scharfe Note verteilt sich auf der Zunge. Ein Hauch Schwefel blitzt auf, getrocknete Früchte und trockne Holzelemente lassen die langsam entstehende Schärfe schnell vergessen. Wärmend und leicht prickelnd setzt ein leicht herbes Espressoaroma ein, ein kleines Stückchen Zartbitterschokolade schmilzt im Mund. Wald- und Tannenaroma, Waldhonig und dunkles Karamell, herb und doch cremig geht der Geschmack in den Abgang über.

Finish

Die dunklen und trockenen Holzelemente kehren zurück, gefolgt von einem Hauch Schwefel. Dunkle und getrocknete Früchte kleben auf der Zunge, Espresso wärmt den Gaumen. Wieder schmilzt ein Stückchen Zartbitterschokolade auf der Zunge, langsam geht der Abgang mit harzigem Waldaroma in die Endphase über. Dunkle und leicht herbe Holzaromen bleiben lange und wohlschmeckend in Erinnerung.

Comments

Was für ein vielschichtiger und intensiver Malt! Eigentlich benötigen meine Eindrücke kein Fazit außer vielleicht, dass die dezente Schwefelnote in meinen Augen nicht störend wirkt. Ein tolles und komplexes Teil, gefällt mir sehr gut!

☆☆☆ Fassstarker Typ ☆ Es ist ein langer Weg zum Whisky-Experten - aber es ist eine schöne Zeit bis dahin! ☆ Fassstarker Typ ☆☆☆
DavidH.
Member Senior DavidH. Review note
08 Oct 2017 1:01 pm
DavidH. gave this whisky 90 points
Weighted Rate
90.3
Nose
91
Initial taste
89
Body
91
Finish
92
Price
89
Presentation
88
hans1971
Expert Senior hans1971 Review note
29 Sep 2017 7:59 pm
hans1971 gave this whisky 90 points
Weighted Rate
89.6
Nose
91
Initial taste
90
Body
89
Finish
90
Price
88
Presentation
88
Hans Bolt
theograph
Expert Junior theograph Tasting note
07 Sep 2017 11:14 pm
theograph gave this whisky 90 points
Color
Brown sherry
Nose

Dunkle dichte Sherryaromen, schwere Holztöne, Kakaopulver - bis hin zu Zartbitterschokolade, Zigarrenkiste, Schulpolitur, Ledersessel im Tastingroom, in Rum eingelegte Früchte (Rumkirschen), erdig und schwer; das Ganze wird begleitet von einer ausgeprägten maritimen Note - Salz!

Taste

Rumfrüchte und Zartbitterschokolade dominieren, Zigarrenkiste- und Rauch, Opas alter Ledersessel, erdiger Rauch, altes (nasses) Holz, verkohlte Eiche; nicht zu vergessen der maritime Einschlag! 

Finish

Kraftvoll, lang, wärmend und sehr ausdrucksstark; stark adstringierend - trocken!

Comments

Absolut toller Sherryhammer! Nicht unbedingt Laddie pur, viel wuchtiger Sherry; Toller Single Cask von WhB!

#199 CA
JacobaEd
Connoisseur JacobaEd Review note
06 Sep 2017 9:58 pm
JacobaEd gave this whisky 87 points
Weighted Rate
87.2
Nose
89
Initial taste
88
Body
86
Finish
85
Price
88
Presentation
88
My Collection
kroby
Member Senior kroby Note
05 Sep 2017 1:21 pm
kroby gave this whisky 92 points

There are 100 of the shorter, fatter bottles and 273 standard bottles (Base-ID #100471) available.

My Collection
CaskHead
Expert Senior CaskHead Note
05 Sep 2017 10:50 am

This bottling was sold in two different bottle types! See https://www.whiskybase.com/whiskies/whisky/100471

My Collection My Market
Hvdree
Connoisseur Hvdree Review note
03 Sep 2017 9:05 pm
Hvdree gave this whisky 89 points
Weighted Rate
88.8
Nose
89
Initial taste
90
Body
89
Finish
88
Price
90
Presentation
86
Nomnomnomnomnomnom...
Drk Neknul
Expert Senior Drk Neknul Tasting note
01 Sep 2017 2:53 pm
Drk Neknul gave this whisky 89 points
Color
Brown sherry
Nose

Zu Beginn eine recht intensiv alkoholische Nase. Ich könnte schwören, ein Hauch von Reinigungsbenzin weht nach dem Öffnen kurz in meine Nase, verflüchtigt sich aber sofort und weicht klassischen Sherrynoten und dunklem Malzbier. Alte Holzmöbel, getrocknete Datteln und Feigen. Die Nase behält eine gewisse alkoholische Schärfe, nicht pfeffrig oder chilischarf. Der Sherry hat den Whisky jedenfalls nicht erdrückt, wie bei dunklen Sherrymalts gerne einmal vermutet wird.

Taste

Üblicherweise bevorzuge ich es pur und fassstark. In diesem Fall hier jedoch nicht. Ein wenig Wasser löst die verbliebene Restbitterkeit, die das Sherryfass dem Brand über die Jahre mitgegeben hat und wandelt sie in eine elegante, unaufdringliche Süße. Dunkle Fruchtassoziationen werden nach vorne gespült. Ein guter Malt wird zu einem besseren Malt. Leicht ölig auf der Zunge. Nicht nur beim Mundgefühl, wie es häufiger vorkommt, sondern wirklich im Geschmack. Insgesamt eher trocken als fruchtig, dafür aber ein wenig ledrig und erwartet kräftig. Geröstete Kaffeebohnen, Walnüsse, hochprozentige, leicht salzige Bitterschokolade, schwarzes Johannisbeergelee und ein wenig Vanille. Kein Aceton, kein Schwefel, wohl aber Tanine und Eichenwürze. 11 Jahre waren hier ein gut gewähltes Alter zum Abfüllen. Der Sherryeinfluss ist mächtig, wie man es nach der Farbe erhoffen darf, ohne den Bruichladdich vollends zu verleugnen. Es bleibt kräftiger Whisky, kein Verdacht eines 'aufgespritteten' Sherry.

Finish

Tendenziell trockenes, angenehm langes und süßer werdendes Finish, das wieder mit einem, wie ich finde, interessanten, nussig-öligen Aroma aufwartet. Selbst ganz gegen Ende verbleibt diese ungewöhnliche Geschmackskomponente. 

Comments

Für mich persönlich die Beste der Broker-Laddie-Abfüllungen der vergangenen Jahre. Er ist selbst ohne Wasserzugabe überzeugender als Fass #506 (Sherry/Bourbon) es war. Mit Wasser legt er nochmal zu und könnte allenfalls noch ein wenig fruchtiger und süßer sein, um dann selbst an die grandiose Dramfool Abfüllung, Fass #507 (Òrain Òr) heranzureichen. Punktwertung erfolgt MIT Wasser.

Whiskybase

Whiskybase is founded in 2007 with the goal to create the biggest resource of whisky information in the world. A community driven website built by and for whisky enthusiasts.  




Whiskybase B.V. 
Zwaanshals 530 
3035 KS Rotterdam 
The Netherlands 


Copyright © 2017


Forgot your password?

Login